Wetter Kreis Steinfurt

 
Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Wettervorhersage nutzen zu können.

Kreis Steinfurt (NRW)

Fläche: 1.795,76 km² / Bevölkerung: 443.374
Webpräsenz:

Stadt Steinfurt:
Stadt Rheine:
Stadt Greven:
Stadt Emsdetten:
Stadt Hörstel:
Stadt Ibbenbüren:
Stadt Lengerich:
Stadt Ochtrup:

 

Rubrik: Reisen & Tourismus

Schätze entdecken im Schaumburger Land
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V.

Schätze entdecken im Schaumburger Land

Auf den Spuren von Dinosauriern, Fürsten und dem weltberühmten Wilhelm Busch wandeln – Kunst, Kultur und Geschichte bis hinein in die Kreidezeit entdecken: Das Schaumburger Land bietet einen Schatz für Kultur-Liebhaber, aktive Naturfreunde und Entspannungssuchende ebenso. In Bückeburg präsentieren das Schloss und Deutschlands einzige Fürstliche Hofreitschule das adelige Erbe des ehemaligen Fürstentums. Das Hubschraubermuseum in der Innenstadt ist zudem eines der wenigen weltweit. In Wiedensahl, dem Geburtsort von Wilhelm Busch, ist sein Geburtshaus als interaktives Museum gestaltet. Hier stehen wechselnde Ausstellungen seiner Werke und Veranstaltungen beispielsweise rund um Max & Moritz auf dem Programm. Stadthagen, die Stadt der Weserrenaissance, ist durch das bekannte Grab- und Auferstehungsmonument im Mausoleum des Fürsten Ernst zu Holstein-Schaumburg international bekannt und das Renaissance-Ensemble rund um das Schloss ist eines der ältesten in Norddeutschland. Der Gesundheitsstandort Bad Nenndorf lädt mit der Landgrafentherme zum Wohlfühlen und Entspannen ein, der historische Kurpark mit der wunderschön-mystischen Süntelbuchen-allee ist ein besonderes Naturerlebnis. Zur Durchführung von Tagungen und Kongressen ist Bad Nenndorf erste Wahl. Wer Erholung sucht, der wird im Kurort Bad Eilsen und seinen bekannten Heilquellen fündig. Gegründet von Fürstin Juliane, die auch den prächtigen Kurpark gestalten ließ, finden heute im Palais im Park Veranstaltungen, Feiern und Feste statt. Die Dinospuren auf dem Bückeberg geben einen Einblick in 140 Mill. Jahre Erdgeschichte, während Fahrten mit den historischen Eisenbahnen und der Besuch ehemaliger Bergbaustandorte Einblicke in die Frühzeit der Industrialisierung geben. Auf den Schaumburger Themenradrouten sind viele Sehenswürdigkeiten per Rad zu erleben, zum Besuch der Inselfestung Wilhelmsstein im Steinhuder Meer fahren historische Segelboote. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Schaumburger Land. Hier können Sie das Reisemagazin Schaumburger Land 2019 bestellen oder herunterladen: Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V. Lange Str. 45 31675 Bückeburg Tel. 05722 890550 Fax 05722 890552 Email: info@schaumburgerland-tourismus.de
Adventszauber Ingolstadt - mehr als nur Weihnachten!
Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH

Adventszauber Ingolstadt - mehr als nur Weihnachten!

In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich Ingolstadt in ein wahres Winter-Weihnachts-Wunderland. In jedem Winkel der festlich geschmückten Altstadt blitzt und funkelt es, durch die Gassen zieht der Duft von Glühwein und süßen Leckereien, und aus den Geschäften ertönen besinnliche Weihnachtslieder. Beim Adventszauber Ingolstadt kommt jeder auf seinen Geschmack, und das nicht nur zur Adventszeit, denn viele der Adventszauber-Erlebnisangebote gibt es durchgehend vom 22.11.2018 bis zum 06.01.2019! Begeben Sie sich auf eine beschauliche Reise durch Tradition und Moderne im Herzen Bayerns. Besuchen Sie den Ingolstädter Krippenweg, schlendern Sie über einen der ältesten Christkindlmärkte Deutschlands (geöffnet 28.11. bis 23.12.2018 täglich von 10-20 Uhr, Fr/Sa 10-21 Uhr) und ergattern Sie beim Sterneshopping Weihnachtsschnäppchen und exklusive Ingolstadt-Geschenke. Insbesondere das international renommierte Ingolstadt Outlet Shopping Village lädt zum entspannten Weihnachts-Schnäppcheneinkauf ein. Lassen Sie sich von uns aufs Glatteis führen und drehen Sie Ihre (kostenlosen) Runden in der Adventszauber Eisarena vor der wunderbaren Kulisse des Neuen Schlosses. Zum Relaxen und Erholen bietet das benachbarte Hüttendorf allerlei kulinarische Spezialitäten und Genüsse. Zwischen Paradeplatz und Theaterplatz strahlen alle Kinderaugen – wenn in liebevoll dekorierten Schaubuden die schönsten Märchen unserer Welt erzählt werden. Unser besonderer Tipp: Erfahren Sie bei Adventsführungen viele interessante Geschichten rund um die Weihnachts- und Krippentradition in der Ingolstadt (2./9./16.12.2018). Bei den Führungen entlang des Ingolstädter Krippenwegs besichtigen Weihnachtskrippen aus verschiedensten Zeitepochen und Kulturkreisen. Ein absolutes Highlight für alle, die auf der Suche sind nach Weihnachtskultur, Stille und Besinnung. Alle Infos zum Adventszauber 2018 gibt es unter www.ingolstadt-tourismus.de/adventszauber
Ingolstadt - Autometropole mit Herz für Radler
Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH

Ingolstadt - Autometropole mit Herz für Radler

Ingolstadt, die ehemalige Bayerische Herzogsresidenz, Universitäts- und Festungssstadt an der Donau, ist eine Fahrradstadt und ein beliebtes Zentrum für Radlurlauber. Von Ingolstadt aus führen gut ausgebaute Radwege in jede Himmelsrichtung, so zum Beispiel von West nach Ost: Dort erstrecken sich die weitläufigen Donauauen mit dem bekannten Donauradweg. Der Donauradweg gehört zu den beliebtesten Fernradwegen Europas und wurde 2017 vom ADFC als Qualitätsradweg mit 4 Sternen zertifiziert. Aber auch sonst kommen Radwanderer voll auf ihre Kosten, denn ein ganzes Netz an ausgebauten Radwegen sorgt für Abwechslung bei der Tourenplanung. Bei erlebnisreichen Fahrradtouren in das geschichtsträchtige Umland Ingolstads durchstreift man altbayerische Kulturlandschaften, die Spargelfelder um die Lenbachstadt Schrobenhausen, die imposanten Hopfengärten der Hallertau, oder die verträumte Flusstal-Landschaft des Naturparks Altmühltal. Schmucke Dörfer mit Gastwirtschaften und Biergärten säumen den Weg. Hier sind ein paar Tourenvorschläge für ausgedehnte Radtouren zwischen Donau und Altmühl: Donauradweg - Der Klassiker Er gehört zu den beliebtesten Fernradwanderwegen: der Donauradweg. Von der Quelle bei Donaueschingen bis zur Mündung im Schwarzen Meer begleitet der Fernradweg den Fluss auf seinem Weg durch bedeutende europäische Natur- und Kulturräume. Der gut ausgebaute, befestigte und vom ADFC als 4-Sterne-Radweg klassifizierte Donauradweg führt in und um Ingolstadt stromaufwärts durch eine attraktive Donauauenlandschaft bis zur barocken Ottheinrichstadt Neuburg und weiter in das pittoreske Donauwörth. Stromabwärts lohnen Touren nach Abensberg mit seinem sehenswerten Hundertwasserturm sowie nach Kelheim mit der Befreiungshalle. Schambachtalbahn-Radweg - Eisenbahngeschichte erfahren Die Fahrradtour auf dem Schambachtalbahn-Radweg verläuft auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Ingolstadt Nord und Riedenburg, die 1904 eröffnet und 1972 im Personenverkehr stillgelegt wurde. Landschaftlicher Höhepunkt der 36 Kilometer langen Strecke ist das idyllische Schambachtal, am Wegesrand warten romantische Schlösser und wehrhafte Burganlagen. In charmanten Städtchen und historischen Ortschaften entdeckt man neben vielen Sehenswürdigkeiten und der lokalen Eisenbahngeschichte immer ein schönes Plätzchen für erholsame Pausen. Biotoperlebnispfad - Natur stadtnah erleben Ingolstadt bietet mit seiner Lage im Donautal einen einzigartigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Entlang des etwa elf Kilometer langen Biotop-erlebnispfads durch den Klenze- und Luitpoldpark, die westlichen Donauauen und Glacisanlagen bieten 18 anschaulich gestaltete Informationstafeln Kurzinformationen über die wichtigsten Biotoptypen des Stadtgebietes. Der Biotoperlebnispfad ist in mehrere Teilrouten unterteilt, die auch einzeln für sich geradelt werden können – ideal für Familien mit Kindern. Weitere Informationen: www.ingolstadt-tourismus.de/radwandern

1  2 ...    49