Wussten Sie schon?

Aktuelle Reise- & Freizeitmeldungen

Kultur und Natur im Einklang: Bayerische Landesgartenschau in Ingolstadt
Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH

Kultur und Natur im Einklang: Bayerische Landesgartenschau in Ingolstadt

Hätten Sie es gedacht? Ingolstadt, die ehemalige Bayerische Herzogsresidenz, Universitäts- und Festungsstadt an der Donau, gehört zu den grünsten Städten Deutschlands. Und das nicht nur, aber insbesondere zur Bayerischen Landesgartenschau 2020. Mitten in Bayern gelegen lädt die Landesgartenschau Ingolstadt 2020 vom 24. April bis 04. Oktober 2020 unter dem Motto „Inspiration Natur“ zu einem Besuch ein. An 164 Tagen erwartet die Besucherinnen und Besucher auf dem 23 Hektar großen, in einem spannenden Umfeld gelegenen Gelände ein unvergesslicher Sommer: Wassergärten, farbenprächtige Flore mit Frühjahrs- und Sommerblumen, kunstvolle Blumenschauen, Themengärten und Ausstellungsbeiträge, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen, das urban-lässige Stadtlabor, ein großer Wasserspielplatz sowie ein vielfältiges Veranstaltungs- und Mitmachprogramm für Jung und Alt. Weitere Informationen unter: www.ingolstadt2020.de Auch in der Innenstadt ist während der gesamten Dauer der Landesgartenschau einiges geboten. Unter dem Motto „Ingolstadt leuchtet“ wird es ein breites kulturelles Rahmenprogramm geben, das sämtliche Facetten der Kultur beleuchtet, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Highlights sind das Luminus-Festival und das Lichtstrom-Festival, sowie der Ingolstädter Perspektivwechsel, bei dem exklusiv sonst verschlossene historische Gebäude ihre Pforten für die Besucher öffnen. Auch eine neue Stadtführung greift das Thema Natur in der Stadt auf: Unter dem Titel „ Typisch Ingolstadt – die grüne Perle an der Donau“ begleiten Gästeführer alle Interessierten immer freitags um 17.00 Uhr zu historische bedeutsamen Bauwerken und attraktiven Gärten und Parks (vom 01.05. bis 25.09.). Darüber hinaus hat Ingolstadt im Jahr der Landesgartenschau natürlich noch viele, weitere kulturelle Highlights zu bieten. Unter www.ingolstadt-tourismus.de/veranstaltungen können sich alle Besucher der Donaustadt inspirieren lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH Tourist Information am Rathausplatz Moritzstraße 19, D-85049 Ingolstadt Telefon +49 841 305-3030 info@ingolstadt-tourismus.de

Meistgelesen:

Reise- & Freizeittipps

  • museumsdorf
  • aller-leine-tal
  • allwetterzoo
  • waldbuehne-ahmsen
  • westpreussisches-landesmuseum
  • museumsdorf
  • aller-leine-tal
  • allwetterzoo
  • waldbuehne-ahmsen
  • westpreussisches-landesmuseum

Weitere Meldungen

Darum ist es (auch im Winter) am Rhein so schön - Museen am Mittelrhein laden ganzjährig zu Entdeckungen ein
Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Darum ist es (auch im Winter) am Rhein so schön - Museen am Mittelrhein laden ganzjährig zu Entdeckungen ein

(rrt) Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und Weihnachten rückt immer näher. Doch auch im Winter hat der Romantische Rhein zwischen Bingen/Rüdesheim und Remagen/Unkel so einiges zu bieten. Viele der Museen haben ganzjährig geöffnet und laden zu spannenden Entdeckungen ein. Dabei kommen sowohl Kunst-, als auch Geschichtsinteressierte sowie kleine Ritter und Burgfräulein voll auf ihre Kosten. Besucher des Arp Museums Bahnhof Rolandseck in Remagen sind zuerst einmal von der ganz besonderen Location beeindruckt: Als Ausstellungsort wird unter anderem das klassizistische Bahnhofsgebäude genutzt. Mit Tunneln und einem teilverglasten Aufzug geht es dann in den Neubau des amerikanischen Architekten Richard Meier. Faszinierende Ausstellungen und Veranstaltungen komplettieren die besondere Atmosphäre des Museums. (www.arpmuseum.org) Nach umfangreichen Renovierungen lädt die Burg Boppard seit einigen Jahren wieder zu Erkundungen ein. Die Burg beheimatet neben dem Stadtmuseum auch eine spannende Ausstellung zur Geschichte der Burg selbst. In einer weiteren Ausstellung wird der wohl berühmteste Sohn der Stadt, Michael Thonet, gewürdigt. Vom Turm aus haben Besucher einen tollen Blick auf Boppard und das Rheintal. Das Museum ist im Winter von Dienstag bis Sonntag geöffnet, mit einer Weihnachtspause zwischen dem 4. Advent und dem 1. Januar. (www.museum-boppard.de) Eine der markantesten Sehenswürdigkeiten im Rheintal ist die Marksburg in Braubach. Die einzig nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein thront herrschaftlich über dem Rhein und lädt ganzjährig zu Besichtigungen ein. Stationen wie die Burgküche, der Rittersaal, der Weinkeller und der Kräutergarten, Teil der Route der Welterbe-Gärten, vermitteln nicht nur Wissen über die Geschichte, sondern lassen auch Kinderaugen leuchten. In dieser authentischen Burg können sich Kinder wie echte Ritter oder Burgfräulein fühlen. (www.marksburg.de) Romantischer Rhein Tourismus GmbH An der Königsbach 8 D-56075 Koblenz Tel. +49 (0) 261 - 97 38 47-0 Fax +49 (0) 261 - 97 38 47-14 E-Mail: info‎@‎romantischer-rhein.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.