Rubrik: Mode, Trends & Lifestyle

Ein Unikat fürs Leben - Trauringe schmieden bei Juwelier Lehmkühler
Juwelier Lehmkühler

Ein Unikat fürs Leben - Trauringe schmieden bei Juwelier Lehmkühler

Die Auswahl ist groß: Rund 2000 Eheringe bietet Juwelier Lehmkühler für Brautpaare an. Ein ganz neuer Trend: selbst geschmiedete Trauringe. „Selbst geschmiedete Eheringe sind einzigartige Symbole der Liebe und der Verbundenheit. Die Brautpaare werden sich ihr Leben lang an den Goldschmiedekurs erinnern – schließlich tragen sie die Unikate täglich and der Hand“, erklärt Goldschmiedemeisterin Anna Flakowski. Der Trauringkurs in der Weststraße 10 in Hamm bietet Brautpaaren die Möglichkeit, ihre individuellen Ringe selbst zu gestalten – ob klassisch in Gelbgold oder modern in Rosé- oder Graugold, Platin oder Palladium. Viele Hochzeitspaare wollen ihren ganz persönlichen Trauring, den es nur einmal gibt. „Einige Kunden wissen schon ganz genau, wie ihre Trauringe aussehen sollen, andere lassen sich von bereits fertig geschmiedeten Ringen inspirieren. Es gibt aber auch Kunden“, berichtet Frau Flakowski, „die beispielsweise die Eheringe der Großeltern einschmelzen lassen und sich daraus ihre Ringe schmieden.“ Der Kurs findet jeweils für ein Paar in der hauseigenen Werkstatt statt, so kann die Goldschmiedin sich voll und ganz auf die Kunden konzentrieren und die Herstellung der Ringe anleiten. In einem persönlichen Vorgespräch wird geklärt, wie die Ringe aussehen sollen: aus welchem Material, strukturiert oder glatt, matt oder glänzend, mit oder ohne Stein. Es können auch mehrere Materialien miteinander kombiniert werden. Damit das Brautpaar sich ein Bild von ihren Ringen machen kann, fertigt Frau Flakowski eine Zeichnung an oder konfiguriert sie am PC. Ebenso gibt es in der Werkstatt auch genügend Schaumodelle für die gewünschte Form, Farbe und Oberfläche der Trau(m)ringe. Obwohl das Ringschmieden ebenso eine filigrane wie schlagkräftige Arbeit ist, sind keine speziellen Vorkenntnisse für den Kurs erforderlich. „Es ist zwar viel Arbeit, aber unsere Brautpaare müssen keine besonderen Handwerker sein, um einen Ring zu schmieden.“ In dem Trauringkurs zeigt die Goldschmiedemeisterin dem Brautpaar nacheinander die einzelnen Arbeitsschritte und gibt immer wieder hilfreiche Tipps. Auf Wunsch werden die Kunden fotografisch begleitet, so dass sie am Ende des Kurses auch Bildmaterial für die neugierigen Freunde und Verwandten mit nach Hause nehmen können. Ausgewählte Bilder zum Ablauf oder von bisherigen Kursen, den stolzen Kunden und Ihren wunderschönen selbstgeschmiedeten Ringen finden Sie hier in unserer Galerie. (haben Sie noch etwas Geduld, Link folgt) Goldschmiede Meisterin Frau FlakowskiDie Kunden sind anfangs oft skeptisch, ob aus den Ringrohlingen hinterher wirklich etwas „Tragbares“ wird – das legt sich aber, sobald sie ein Gefühl für das Werkzeug bekommen und merken, dass sie das Material nicht kaputtmachen. Dann wird kräftig geschmiedet, gefeilt, geschmirgelt und zum Schluss poliert! Die Damenringe bekommen oft noch einen oder mehrere Steine von mir eingesetzt und auch unser Gravurservice wird fast immer genutzt“, erklärt die Goldschmiedemeisterin ihr Handwerk und fügt lächelnd hinzu: „Der beste Moment ist jedes Mal der, wenn die Kunden ihre fertigen Ringe in den Händen halten und voller Stolz ihre Augen glänzen!“ Da alle Ringe Unikate sind, können vorab ohne Besprechung keine Preise genannt werden. Interessierte können sich bei Anna Flakowski telefonisch unter 02381 / 23910 melden und gerne einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren. Sie sind herzlich willkommen! FILIALE IN MÜNSTER Trauringlounge Münster by Juwelier Lehmkühler Spiekerhof 19 48143 Münster Tel. 0251 9816018 FILIALE HAMM Weststraße 10 · (59065 Hamm) Mo- Fr 10.00 -18.30 Uhr Sa. 10.00- 18.00 Uhr Tel. 02381 23910 Fax. 02381 3048951 FILIALE IN SOEST Brüderstraße 57 · ( 59494 Soest) Mo-Fr 9.30 -18:00 Uhr Sa. 9.30-16.00 Uhr Tel. 02921 2232 Fax. 02921 380697 FILIALE IN MENDEN Hauptstr. 21 · (58706 Menden) Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 02373 389922 Fax. 02373 389923 Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Über den pinken Teppich zur Party: Kinder und Jugendliche feiern in Greven
LFP Redaktion

Über den pinken Teppich zur Party: Kinder und Jugendliche feiern in Greven

Kreis Steinfurt/Greven. So einen bunten Empfang hatten die rund 250 Kinder und Jugendlichen aus dem Kreis Steinfurt bei der Abschlussparty zum Kulturrucksack NRW 2017 sicher nicht erwartet: Über den pinken Teppich ging es für sie zum Feiern ins Grevener GBS-Kulturzentrum. Der Kulturrucksackverbund „Connected“ hatte die 10- bis 14-Jährigen eingeladen. Reges Treiben herrschte für einige Stunden in der Karderie, im Kesselhaus und in der Kulturschmiede: Tanzen zu Diskomusik, Diashow über diesjährige Kulturrucksack-Projekte bei Popcorn und alkoholfreiem Cocktail, Chill-out-Lounge, Bühnenauftritt der im Rahmen des Kulturrucksacks gegründeten Cajon-Gruppe aus Neuenkirchen und jede Menge Mit-Mach-Aktionen, die bei entsprechendem Stempelnachweis zur Teilnahme an einer Verlosung berechtigten. Renate David als Vertreterin der Volksbanken im Kreis Steinfurt und Tilman Fuchs, Kulturdezernent des Kreises zogen als Glücksfeen aus den Teilnehmenden 24 Gewinner, die Gutscheine im Wert von 5 bis 30 Euro mit nach Hause nehmen konnten. Die Volksbanken fördern den Kulturrucksack NRW im Kreis Steinfurt im Jahr 2017 mit 11.000 Euro. Besonders begehrt war – verwunderlich im Selfie-Zeitalter - die Fotobox. Gerne ließen sich die Kinder und Jugendlichen fotografieren, um einen Ausdruck mit nach Hause zu nehmen. Aber auch sich selbst als „Singstar“ auszuprobieren hat vielen Spaß gemacht. Vor allem den Mädchen hat es gefallen, sich am Schminkstand des Berufskollegs Rheine mit Neonfarben schminken zu lassen und am Stand der Gemeinde Lotte Baumwolltaschen mit dem Connected-Party-Logo zu bemalen. Darüber hinaus haben Kulturrucksack-Kommunen Ergebnisse aus den Projekten informiert. Wer mochte, konnte sich auch beim Projekt Liebesleben der AWO informieren oder durch den Rauschparcours des Ochtruper Jugendtreffs gehen. Müde, heiser und geschminkt, aber dennoch gut gelaunt stiegen viele der jungen Partygäste schließlich in die von den Kommunen organisierten Shuttle-Busse nach Hause.
Schuhe24.de 300 x 250
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek