Rubrik: Essen, Trinken & Gastronomie

Samstagsmarkt - Spezialitäten auf dem Dülmener Marktplatz
LFP Redaktion

Samstagsmarkt - Spezialitäten auf dem Dülmener Marktplatz

Dülmen. Pilze, Biogemüse, Gewürzmischungen, französische und italienische Delikatessen oder frisch geräucherten Fisch – all das und noch vieles mehr gibt es ab dem 5. August beim Dülmener Spezialitätenmarkt. Zunächst einmal für drei Monate bieten Händler immer samstags von 8 bis 14 Uhr kulinarische Köstlichkeiten an. „Wir freuen uns sehr auf dieses neue Angebot, das von vielen Schultern getragen wird,“ erklärte Tim Weyer von Dülmen Marketing. So stieß die Idee auf breite Zustimmung bei Verwaltung, Politik und den örtlichen Händlern. Dabei soll der Markt keine Konkurrenz zu den bestehenden Märkten am Dienstag und Freitag sein. „Der Samstagsmarkt hat einen anderen Charakter. Hier gibt es außergewöhnliche Dinge, die auch direkt vor Ort verkostet werden können“, berichtete Weyer bei einer Pressekonferenz. Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein, so dass der Markt zu einem regelmäßigen Treffpunkt werden kann. „Wir sagen Danke an das Team von Dülmen Marketing für die Organisation des Marktes. Für die Kaufmannschaft bedeutet ein weiteres Angebot zusätzliche Frequenz in der Stadt. Das freut uns natürlich sehr“, unterstrich Bernd Dankbar die Position der Viktor Kaufmannschaft. Das Konzept wird nun zunächst einmal für drei Monate getestet. Dabei wird es einen regelmäßigen Austausch mit den Händlern geben, um zu schauen, ob es Verbesserungsbedarf gibt. Der erste Spezialitätenmarkt startet am 5. August mit mindestens 10 Beschickern, darunter die Werkstätten Karthaus mit Bioprodukten, Edelpilze Engler, „Der Teebeutel“ mit Tee und Gewürzmischungen oder Lucies Laden mit französischen Spezialitäten. Weitere interessierte Händler sind eingeladen, sich bei Dülmen Marketing zu bewerben. „Der Markt ist noch nicht abgeschlossen, aber wir werden darauf achten, dass das Sortiment zum Konzept passt“, sagte Tim Weyer. Eine zusätzliche Besonderheit ist, dass Dülmener Vereine im Rahmen des Marktes die Möglichkeit haben, sich zu präsentieren. Am 5. August werden der 1.Dülmener Oldtimerclub und die Bürgerschützen mit dabei sein. „Die Veranstaltung ist eine schöne Möglichkeit, uns und unser Vereinsleben vorzustellen. Zum Schützenwesen gehört viel mehr als nur das Schützenfest“, berichtete der 2. Vorsitzende der Bürgerschützen Ulrich Rothkamp. Natürlich wird der 3. Oktober der Tag bleiben, an dem Vereine öffentlich auf ihre Arbeit aufmerksam machen, aber der Samstagsmarkt ist nun eine weitere Plattform. Auch hier ist Dülmen Marketing Ansprechpartner für Interessenten.

1  2 ...    2