Rubrik: Auto, Motorrad & Verkehr

Fahrzeugzulassungen im Kreis Warendorf überschreiten die 10.000er-Marke
LFP Redaktion

Fahrzeugzulassungen im Kreis Warendorf überschreiten die 10.000er-Marke

Kreis Warendorf - Erneut ist die Zahl der Fahrzeug-Neuzulassungen im Kreis Warendorf im vergangenen Jahr angestiegen. Die 10.000er-Marke wurde mit 10.844 Neuzulassungen deutlich überschritten. Im Vergleich zum Vorjahr (9957 Neuzulassungen) war das ein Plus von 8,9 Prozent, mit dem fast der Spitzenwert von 2009 erreicht wurde. Damals hatte die Abwrackprämie für den Rekordwert von 10.849 Neuzulassungen gesorgt. Ein Blick in die Jahresstatistik der Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes zeigt auch, dass die Fahrzeugflotte im Kreis weiter gewachsen ist. Am 31. Dezember 2017 waren insgesamt 230.554 Fahrzeuge zugelassen, das waren 2.717 mehr als zwölf Monate zuvor. Hierbei stieg auch die Zahl der Elektro- und Hybridfahrzeuge: zum Jahreswechsel waren 150 reine Elektrofahrzeuge und 106 Plug-In-Hybrid-Autos, die zusätzlich noch einen Verbrennungsmotor haben, zugelassen. Dies bedeutet einen Anstieg um 54 bzw. 80 Fahrzeuge. Die Autofahrerinnen und Autofahrer im Kreis Warendorf blieben auch im Jahr 2017 Ihren Lieblingsmarken treu. So belegt VW weiterhin den Spitzenplatz mit 40.809 zugelassenen Fahrzeugen (plus 685). Platz zwei in der Kfz-Marken-Rangliste konnte Mercedes mit 23.057 zugelassenen Fahrzeugen (plus 1.252) behaupten. Opel folgt auf Platz 3 (19.404 Fahrzeuge) vor Ford mit 14.960 Autos. Die Marke BMW wurde neu in die Rangliste aufgenommen und verzeichnet einen Anteil von 13.258 Fahrzeugen. Auch Porsche und Jaguar konnten ihren Anteil auf den Straßen des Kreises leicht ausbauen und sind mit 697 und 138 Fahrzeugen vertreten. Dies bedeutet einen Zuwachs von 52 Autos der Marke Porsche und sechs der Marke Jaguar. Zu den Exoten im Kreis zählen 14 Maserati, 13 Ferrari, zehn Aston Martin und zwei Lamborghini. Nicht ganz so selten sind dagegen Oldtimer. Mit 1.978 Fahrzeugen stieg der Bestand um 196 am Stichtag 31. Dezember 2017 an. Bei der Farbwahl ihrer Autos setzen die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Warendorf auf Bewährtes: am häufigsten sind Fahrzeuge in den Farben Grau/Silber, Schwarz und Blau zu sehen. Das BE-Kennzeichen des ehemaligen Kreises Beckum, das am 1. Mai 2014 wieder eingeführt wurde, erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Insgesamt 32.354 Fahrzeuge mit BE-Kennzeichen waren am 31. Dezember zugelassen. Das waren 7.685 mehr als Ende 2016. Für viele Fahrzeughalterinnen und -halter im Kreis Warendorf spielt die Buchstaben-Zahlen Kombination auf dem Kennzeichen offensichtlich eine wichtige Rolle. Ein solches Wunschkennzeichen wurde 2017 insgesamt 37.527 Mal geordert – bei Neuzulassungen, aber vor allem auch bei einem Halterwechsel. Wunschkennzeichen können bequem online reserviert werden. Ebenfalls auf der Kreis-Homepage können Termine für Zulassungen in einer der beiden Zulassungsstellen des Kreises in Beckum und Warendorf reserviert werden. Die Öffnungszeiten der Zulassungsstellen des Kreises Warendorf in Beckum (Auf dem Tigge 21 a) sowie in Warendorf (Waldenburger Str. 2) sind ebenfalls auf der Homepage des Kreises nachzulesen. (Suchwort: Kfz-Zulassung). Wie groß aktuell der Andrang in den beiden Zulassungsstellen ist, darüber informiert eine Webcam, die den Wartebereich live im Internet zeigt. www.kreis-warendorf.de
Gut sehen - und gut gesehen werden: „Nur Armleuchter fahren ohne Licht!“
LFP Redaktion

Gut sehen - und gut gesehen werden: „Nur Armleuchter fahren ohne Licht!“

Wie wichtig verkehrssichere Fahrräder sind und wie gefährlich das Fahren in der Dunkelheit sein kann – das erfuhren rund 100 Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Beckum. Vier Klassen der Jahrgangsstufe 5 nahmen an der eintägigen „Aktion Licht“ teil. „Nur Armleuchter fahren ohne Licht!“ – heißt das Motto der Aktion, die der Kreis Warendorf mit Unterstützung durch die Kreispolizeibehörde nun schon zum sechsten Mal an Schulen anbietet. Eine wichtige Erkenntnis war: Die Fahrradbeleuchtung hat nicht nur die Funktion, dass man selber etwas sieht. Genauso wichtig ist das „Gesehen werden“. Um dies zu erfahren, durchliefen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen jeweils vier Stationen. Die erste Station „Black Box“ war eine Kiste, in der eine abendliche Straßenszene nachgestellt wurde. Von einem davor montierten Fahrrad aus erlebten die Schüler, dass Fahrradlampen nicht nur das Umfeld beleuchten, sondern gleichzeitig auch wichtige „Positionslampen“ sind. An der Station „Beleuchtungseinrichtungen wurden die vorgeschriebenen Bestandteile der Fahrradbeleuchtung aufgezeigt. Darüber hinaus wurde erläutert, was über die gesetzlich notwendigen Vorder- und Rücklichter sowie die Reflektoren an den Reifen bzw. Speichen hinaus noch sinnvoll ist. In einem Reparaturkurs als dritter Station erhielten die Schüler Tipps zur Selbsthilfe bei der Fahrradreparatur. Mögliche Mängel wie beispielsweise an der Beleuchtung oder den Bremsen waren hier zu erkennen und konnten selbst repariert werden. Reflektierende Materialien wurden an der vierten Station vorgestellt. Hier wurde demonstriert, wie durch den Einsatz von Warnwesten, Clips auf den Speichen oder Anhängern für den Schulrucksack und vieler weiterer reflektierender Materialien die eigene Sichtbarkeit erhöht werden kann. Der Kreis Warendorf ist seit Februar 2012 Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW“ (AGFS). Im Rahmen der Mitgliedschaft kann der Kreis auf verschiedene Kampagnen zur Förderung des Rad- und Fußgängerverkehrs zurückgreifen – die „Aktion Licht“ ist nur ein Beispiel dafür. Nach der guten Resonanz bei Lehrern und Schülern soll die Aktion in Schulen des Kreises Warendorf auch in den nächsten Jahren wieder stattfinden.
MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher
MaPro GmbH

MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher

MaPro GmbH ist seit fast 10 Jahren auf dem Markt. Wir arbeiten bundesweit in 11 Außenstellen und einem zentralen Sitz in Bielefeld, welcher mit einer Belegschaft von Fachleuten besetzt ist. Unser Kernziel besteht darin, unseren Kunden die optimale Vorbereitung auf die anstehende medizinisch psychologische Untersuchung zu gewährleisten. Warum Sie sich für uns entscheiden sollten: - MaPro ist, was die Terminvergabe angeht, flexibel, sodass Termine in allen unseren Filialen nicht nur von Montag bis Freitag, sondern auch an Samstagen und per Skype möglich sind. - Nach Ausarbeitung Ihrer Situation setzen wir einen Festpreis, sodass Sie als Kunde von vornherein damit vertraut gemacht werden und wissen womit Sie kalkulieren müssen. - Für jeden Kunden gibt es eine auf Wunsch angepasste Variante, welche von der günstigen Basis Variante bis zur VIP Variante mit Geld-Zurück-Garantie möglich ist. - Wir bieten bezüglich der Zahlung mehrere Möglichkeiten an, unter anderem Ratenzahlungen, Teilzahlungen, sowie Abwicklungen über ein Treuhandskonto. - Unsere Verkehrspsychologen sind hochqualifizierte und erfahrende Diplom-Spezialisten, welche sowohl dem deutsch- als auch dem russisch- und türkischsprachigen Kundenstamm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Psychologen unterstützen die Betroffenen, welche oft wegen Trunkenheit oderDrogenkonsum auffällig geworden sind, in der Bewältigung Ihrer Suchterkrankung. Sie helfen den Betroffenen sich realistischer einschätzen zu können und ihren Konsum zu verändern. Das Ziel ist nicht nur der Verzicht auf Alkohol und Drogen, sondern auch den Ursprung des Problems zu finden und diesen ebenso zu behandeln. - Doch nicht nur Alkohol und Drogen führen zu einem Verlust des Führerscheins, sondern auch Aggressionen im Straßenverkehr, sowie Punkte im Zentralregister Flensburg. Durch ständige Fortbildung im Bereich der Verkehrspsychologie und Hospitationen bei Begutachtungsstellen profitieren unsere Kunden von dem aktuellsten Wissensstand unseres Teams. - Durch langjährige Berufserfahrung, vor allem in Kommunikation mit Behörden, Laboren, Kliniken, Gerichten und Fachanwälten sind unsere Bürokaufleute mit allem vertraut und wissen stets wie vorzugehen ist. - Die Betreuung erfolgt in Muttersprache, welche die deutsche, russische sowie türkische umfasst. Der Vorteil hierbei ist, dass wichtige Informationen durch die Übersetzung nicht verloren gehen. Ferner bieten wir nur Einzelgespräche an, sodass gegebene Informationen vertraulich behandelt werden können. MaPro hat mehr als 10 Jahre Erfahrung bei MPU Beratung und MPU Vorbereitung Was uns so einzigartig macht ist nicht nur, dass unsere Kunden schlussendlich wieder mobil und selbständig sind, sondern, dass sie darüber hinaus in der Zusammenarbeit mit MaPro lernen mit ihrem Stress im Beruf, Familie, Partnerschaft, Verkehr, sowie in der Gesellschaft anders umzugehen. Aufbauend darauf setzen sie sich realistische Ziele und eignen sich das Nein zu Alkohol und/oder Drogen und auch anderen Umgang mit Straßenverkehrsregeln an. MaPro GmbH Rohrteichstr. 28 33602 Bielefeld Telefon: +49 (0)2506 / 504010 Telefax: +49 (0)521 / 163903-11 E-Mail: info@mapro-gmbh.com Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Automobile Dienstleistungen im Autoforum Münster
Autoforum Münster

Automobile Dienstleistungen im Autoforum Münster

Wir bieten Ihnen eine hauseigene Sattlerei, Fahrzeuglackiererei, Fahrzeugeinrichtungen und Sonderfahrzeugumbauten. Ganz nach individuellem Wünschen! Unsere automobilen Dienst-/ und Serviceleistungen haben wir in der Activa Automobil-Service GmbH zusammengefasst, die Ihren Sitz in Borken hat. Welchen Wunsch Sie auch für Ihr Fahrzeug haben, bei uns lassen sich Ihre automobilen Träume erfüllen. Autosattlerei: Unsere hauseigene Sattlerei überzeugt durch Handwerkskunst im Bereich der Polster- und Reparaturarbeiten. Von der Erneuerung von Cabrio-Verdecken über zahlreiche Polsterarbeiten, Oldtimerrestauration und individuellste Sonderwünsche. Fahrzeuglackiererei: Unsere Lackiererei arbeitet mit modernster, zum Teil computergesteuerter Technik. Zu unseren täglichen Aufgaben gehören: PKW-/Nutzfahrzeuglackierungen, Instandsetzung von Unfallschäden, Oldtimerlackierung, Beilackierung /Smart Repair und Arbeiten nach individuellem Kundenwunsch Fahrzeugeinrichtung: Sie benötigen einen Ausbau für Ihren Transporter, um Ihre Waren und Arbeitsmaterialien sicher verstauen und transportieren zu können? Da sind unsere Fahrzeugeinrichtung der Marke Order System genau das richtige für Sie! Wir passen Ihre Fahrzeugeinrichtung individuell auf Ihr Fahrzeug an. Sonderfahrzeugbau: Wir haben uns auf den Umbau verschiedenster Arten von Sonderfahrzeugen spezialisiert. Lösungen zur Rollstuhlbeförderung gehören genauso zu unserem Spezialgebiet, wie der Um- und Ausbau von Rettungswagen, Gerätewagen oder auch BF3 Fahrzeugen. Autoforum Münster Kölner Straße 1 48163 Münster-Amelsbüren Telefon: +49 (0)2501 9738-0 Fax: +49 (0)2501 9738-199 E-Mail: info@bleker.org Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Kreisstraße 3 wird saniert: Vollsperrung ab 6. November erforderlich
LFP Redaktion

Kreisstraße 3 wird saniert: Vollsperrung ab 6. November erforderlich

Kreis Warendorf - Der Kreis Warendorf beabsichtigt die Fahrbahn der Kreisstraße 3 zwischen dem Kreis­verkehr in Alverskirchen und der Zufahrt zum Sportpark Wester zu sanieren. Dafür ist eine Vollsperrung der K3 vom 06.11.2017 bis zum 07.12.2017 notwendig, da die Fahrbahn der K 3 nicht breit genug ist, um die Sicherheit des Baupersonals bei fließendem Verkehr zu gewährleisten. Vor ca. 35 Jahren wurde die vorhandene Deckschicht aufgebracht. Der zwischenzeitli­che Splittverlust wurde durch das Aufbringen von Rollsplitt in den letzten Jahren weitestgehend kompensiert. Da dieser jedoch im Sommer bei sehr ho­hen Temperaturen Prob­leme be­reitet wird nunmehr der Austausch der obersten 4 cm der Fahrbahn er­for­derlich. Anlieger werden in der Bauphase zu ihren Häusern kommen, müs­sen da­bei jedoch Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten hin­nehmen. - Durch Handzettel werden die betroffenen Bewohner informiert. Zudem wird die mit starken Spurrinnen versehene Fahrbahn an der Fuß­gän­gerampel am Schulzentrum in Everswinkel in der Zeit vom 01.12. – 22.12. durch einen Vollausbau komplett erneuert. Hier wird der Verkehr mit einer mobilen Ampelanlage mit integrier­tem Fuß­gängermodul durch die Baustelle geleitet. Der Durchgangsverkehr wird mittels Beschilderung weiträumig um die Baustelle geführt. Der Anliegerverkehr zu den an der Baustelle liegenden Anwesen wird zu jeder Zeit entweder von Alverskirchen oder von Everswinkel aus sicherge­stellt.

1  2 ...    4