Wetter Warendorf

 
Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Wettervorhersage nutzen zu können.

Kreis Warendorf (NRW)

Fläche: 1.319,41 km² / Bevölkerung: 277.431
Webpräsenz:

Stadt Ahlen:
Stadt Warendorf:
Stadt Beckum:
Stadt Oelde:
Stadt Ennigerloh:
Stadt Telgte:
Stadt Drensteinfurt:
Stadt Sassenberg:

 

Top-Themen

Aktuelle Meldungen

Meistgelesen:

Immobilienservice im Münsterland  - Ihr kompetenter Parter
97

Immobilienservice im Münsterland - Ihr kompetenter Parter Für die Pflege Ihres Firmengebäudes brauchen Sie leistungsstarke Partner, die dafür sorgen, dass Sie jederzeit Ihrem Kerngeschäft nachgehen können. Denn hier fällt so einiges an: Von der Büroreinigung über die Pflege Ihrer Außenanlagen bis zu Reparaturen, Renovierungsarbeiten oder dem Räumen von Schnee im Winter.  Oder Sie beauftragen einen starken Partner, der alle anfallenden Aufgaben für Sie übernimmt.  Genau dieser Partner sind wir gerne für Sie! Ihre Vorteile bei Immobilienservice im Münsterland: - Unser breites Leistungsspektrum in Sachen Immobilienservice deckt alle Bereiche ab. - Sie brauchen nicht zig verschiedene Dienstleister. - Sie haben stets einen festen Ansprechpartner für alles. - Wir sind kein riesiger Reinigungskonzern, der Kunden möglichst schnell abfertigt. - Wir hören Ihnen zu und arbeiten exakt nach Ihren Vorgaben. - Wir halten uns an Absprachen und halten unsere Versprechen- - Wir sind in Ihrer Nähe und auf Wunsch auch außerplanmäßig vor Ort. - Sie profitieren von unserer Branchenerfahrung seit 1996. Unser Leistungsspektrum: - Fenster- & Wintergartenreinigung - Laminatverlegung - Umzüge - Grün- & Gartenpflege - Haushaltsauflösungen & Entrümpelungen - Entsorung - handwerkliche Hilfe - Kontrollgänge - Mülltonnenvoll-service - Kehr- & Winter-dienst Immobilienservice im Münsterland UG Lütken Heide 12 48291 Telgte Telefon: 02504 / 7399531 Fax: 02504 / 7399535 Email: info@i-s-muensterland.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

6.Münsteraner Eagles Krimi-Cup 2018
213

6.Münsteraner Eagles Krimi-Cup 2018 Feiern und Golfen zu Gunsten der NCL Stiftung / 75.000.- € kommen zusammen Werner Schulze-Erdel und Jan Josef Liefers riefen und viele Promis folgen der Einladung. Die Teilnehmerliste ist mit vielen bekannten Namen aus Showbizz, Sport und Politik besetzt. So kann Werner Schulze-Erdel am ersten Abend zur Gala im Mövenpickhotel unter anderem begrüßen: Anna Loos, Birgit Lechtermann, Evi Mittermeier, Andrea Spatzeck, Simon Licht, Bernd Stelter. Darüber hinaus sind zum ersten Mal in Münster dabei: die Fußballtrainer Legenden Winfried Schäfer und Christoph Daum. Die Liste der Sportler lässt sich beliebig verlängern mit Größen wie Manfred Germar, der in den 50er Jahren der schnellste Leichtathlet war oder Heiner Brand, Ingo Anderbrügge,Uli Stein, Klaus Fischer, Marco Rehmer und die Boxlegende Sven Ottke. Auch Laurenz Meyer stellt sich immer wieder gerne in den Dienst der guten Sache. Wenn auch bei so einer großartigen Charityveranstaltung der Spaß am Feiern und am Golfspielen nicht fehlt, so darf man nicht vergessen für wen und was Spendengelder gesammelt werden. Ganz klar im Vordergrund stehen die Kinder , die an dieser furchtbaren Krankheit – gemeinhin als Kinderdemenz unzutreffend umschrieben, denn in Wahrheit handelt es sich um einen Gendeffekt, welcher äußerst selten auftritt – leiden. Die Initiatoren Jan Josef Liefers und Werner Schulze-Erdel garantieren , dass die Spendensumme eins zu eins an die NCL Stiftung geht. Und gespendet und versteigert wurde reichlich. Leon Windscheid steuert wieder eine Fahrt mit der MS Günther bei. Der internationale Graffittikünstler René Turrek läßt wie durch Zauberhand das Konterfei von Jan Josef Liefers auf einem Arztkittel erscheinen und versteigern. So kommt eine Summe von ca. 75.000.- € zusammen und somit nochmals eine Steigerung zum Vorjahresergebnis. Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Bernd Stelter hat mal wieder alle Lacher auf seiner Seite und Simon Pierro verzaubert mit seiner unglaublichen Show und seinem Tablet die Zuschauer. Dann wird es klassisch: Ricardo Marinello zieht mit samtiger Tenorstimme die Anwesenden in seinen Bann. Am nächsten Morgen geht es dann sportlich weiter. Ab 8.30 Uhr treffen schon die ersten Spieler auf der Golfanlage des Golf-Club Aldruper Heide ein. Dann geht es Schlag auf Schlag, ein paar Pressefotos, dann ab auf die Runde. Pünktlich um 11 Uhr geht es mit einem Kanonenstart los. 115 Spieler versuchen ihr Glück. Gespielt wird ein Floridascramble – und weil es um die gute Sache geht – als 5er Scramble. Natürlich steht auch an diesem wunderschönen Golftag der Spaß im Vordergrund. Damit noch ein paar Euro mehr zusammenkommen hat jeder Golfer die Chance Mulligans zu kaufen und sie auch im Sinne des Teamergebnisses auf der Runde einzusetzen. Alle Teilnehmer und Gäste sind sich einig: im nächsten Jahr muß der 7. Münsteraner Eagles Krimicup wieder in der Aldruper Heide stattfinden. Dann sind 75.000.- € zu toppen.

Glasfaser-Netz im Außenbereich: Landrat nach Gespräch in Berlin zuversichtlich
106

Glasfaser-Netz im Außenbereich: Landrat nach Gespräch in Berlin zuversichtlich Das vom Kreis Warendorf geplante Upgrade auf Glasfaser beim Netzausbau im Außenbereich rückt in immer greifbarere Nähe. „Wir sind auf der Zielgeraden, für unser ehrgeiziges Vorhaben haben wir in Berlin ausschließlich positive Signale erhalten“, sagten Landrat Dr. Olaf Gericke und MdB Reinhold Sendker nach einem Gespräch in der Bundeshauptstadt. Der Landrat, der Bundestagsabgeordnete und die gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann erhielten von Johannes Feldmann und Ulf Freienstein vom Breitbandbüro des Bundes Unterstützung für ihre Strategie. Sendker hatte sich in den politischen Gremien immer wieder für eine schnelle Vorlage der neuen Förderrichtlinie eingesetzt. „Hier geht es um sehr viel Geld für die Zukunft unseres Kreises. Wir wollen schnell sein und zu den Ersten gehören, die einen entsprechenden Antrag stellen“, erläuterte Landrat Dr. Gericke. Am 6. Juli wird der Kreistag entscheiden, ob der Kreis einen Änderungsantrag für das Upgrade der bisher geplanten Bundes- und Landesförderung auf eine Glasfaserversorgung stellen soll. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. „Vielleicht übernimmt das Land NRW sogar die zusätzlichen Eigenanteile der Kommunen. Das werden weitere Gespräche in den kommenden Wochen zeigen“, so der Landrat. Durch die Umstellung auf Glasfaser verdoppelt sich das Gesamtvolumen des Ausbauprojektes für die unterversorgten Außenbereiche im Kreisgebiet von derzeit etwa 60 auf voraussichtlich 120 Millionen Euro. Klar ist nach dem Gespräch, dass für diejenigen Gewerbegebiete, die noch nicht im Förderantrag berücksichtigt sind, ein eigener Antrag gestellt werden muss. An einer Richtlinie dazu wird in Berlin mit Nachdruck gearbeitet.

Französische Austauschschüler am Albertus-Magnus-Gymnasium
115

Französische Austauschschüler am Albertus-Magnus-Gymnasium Beckum - Der 8. Jahrgang des Albertus-Magnus-Gymnasiums hat zurzeit Besuch aus der französischen Stadt La Charité-sur-Loire. Rund 56 Schülerinnen und Schüler aus Beckum und der Stadt im Burgund machten sich am Tag nach ihrer Ankunft zu einer Stadtrallye durch Beckum auf. Zuvor begrüßte sie Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann im sonnigen Ständehausgarten. Auch vor dem Hintergrund der anstehenden Rallye bekamen die französischen Gäste und ihre deutschen Austauschpartnerinnen und -partner so Informationen über Beckum aus erster Hand. Beckums Partnerstädte spielten dabei ebenso eine Rolle wie die 4 Stadtteile. Kurz ging der Verwaltungschef auch auf die lange Beckumer Geschichte ein, mit dem Erlangen der Stadtrechte in 1224, der Prägung durch die Landwirtschaft und die Geschichte der Ackerbürger sowie den seit mehr als 200 Jahren andauernden Kalksteinabbau. Dieser fand zu Beginn des letzten Jahrhunderts einen Höhepunkt mit über 30 Zementwerken, von denen es heute noch 2 gibt. Strothmann stellte die daraus resultierende Bedeutung Beckums als Industriestandort heraus, mit großen international agierenden Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Die Arbeitslosenquote ist mit unter 5 Prozent nahe an der Vollbeschäftigung. Heute ist eher ein Mangel an Fachkräften spürbar. Beckum ist die einzige Kommune im Kreis Warendorf mit einem Einpendler-Überschuss. Es kommen also mehr Menschen in die Stadt zum Arbeiten, als dafür herausfahren. Auch die Beckumer Schullandschaft skizzierte der Verwaltungschef. Er versäumte nicht, bei den 13-14-Jährigen für die Sportanlagen, Freizeitmöglichkeiten und Erholungsgebiete zu werben. Die Jugendlichen aus Frankreich und Deutschland hörten es gern, steht doch Wasserskifahren auf dem Freizeitsee Tuttenbrock ohnehin auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler aus der Stadt an der Loire wohnen bei Beckumer Gastfamilien und bleiben eine Woche.

„Vive la musique“ – die zweite Nottbecker Sommernacht entführt die Zuhörer nach Frankreich
105

„Vive la musique“ – die zweite Nottbecker Sommernacht entführt die Zuhörer nach Frankreich Kreis Warendorf - Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wirft die zweite „Nottbecker Sommernacht“ ihre Schatten voraus. Das sommerliche Open-Air-Konzert auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde am Sonntag, 8. Juli (kein WM-Spieltag!), steht in diesem Jahr unter dem Motto „Vive la musique!“. Über die Vorbereitung des Events informierten sich jetzt die Verantwortlichen, Förderer und Mitwirkenden. „Wer 2017 die Premiere dieses Konzertereignisses miterlebt hat, weiß, dass es auch 2018 wieder ein tolles und unvergessliches Konzert-Highlight geben wird. Diesmal führt uns die musikalische Reise nach Frankreich“, so Landrat Dr. Olaf Gericke. Gemeinsam mit Susanne Festge vom Förderverein des Hauses Nottbeck und Peter Scholz von der Sparkasse Münsterland Ost freut sich Olaf Gericke auf ein unterhaltsames Konzertprogramm vor der historischen Kulisse des ehemaligen Rittergutes. Dieses Programm, das Holger Blüder, Leiter der Musikschule Beckum-Warendorf, zusammengestellt hat, beginnt in diesem Jahr bereits um 18 Uhr. Drei Ensembles der Musikschule sowie mehrere Instrumental- und Gesangssolisten präsentieren Kompositionen von Camille Saint-Saens, Maurice Ravel, Georges Bizet, Jaques Offenbach u.v.m. Im ersten Teil eröffnet der Mädchenchor „Himmelsstürmer“ mit Liedern aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ den Abend. Danach ist das überregionale Jugend-sinfonieorchester zu hören, welches u.a. den „Karneval der Tiere“ spielt. Im zweiten Teil sorgt das große Sinfonieorchester mit sinfonischen Meisterwerken (z.B. der berühmten Carmen-Suite) für ein stimmungsvolles Musikfest unter dem Nottbecker Abendhimmel. Passend zum Programm bietet das Team des KulturCafés Teeke in den Pausen und nach dem Konzert eine Auswahl französischer Speise- und Getränkespezialitäten. „Das Konzertprogramm verspricht wieder ein unvergessliches Musikerlebnis für die ganze Familie zu werden“, sagt Peter Scholz, Vorstandsmitglied der Sparkasse und Kurator der ebenfalls fördernden Kulturstiftung. Den Organisatoren um Susanne Festge vom Verein der Freunde und Förderer des Hauses Nottbeck wünscht er für die Fortsetzung der „Nottbecker Sommernächte“ eine große Portion Glück mit dem Wetter und den mehr als 150 Mitwirkenden viel Erfolg. Die Nottbecker Sommernacht ist eine Veranstaltung des Vereins der Freunde und Förderer des Hauses Nottbeck in Zusammenarbeit mit der Kulturgut Haus Nottbeck GmbH. Gefördert wird die Veranstaltung von der Sparkasse Münsterland Ost, der Kulturstiftung der Sparkasse Warendorf, der Rudolf-Haver-Stiftung, der Pott`s Brauerei und der Druckerei Festge. Eintritt: Platzkategorie A: VVK 25,00 EUR / 18,00 EUR; AK 28,00 EUR / 20,00 EUR Platzkategorie B: VVK 20,00 EUR / 13,00 EUR; AK 23,00 EUR / 15,00 EUR Kartenvorverkauf: www.adticket.de, Ticket-Hotline (Tel. 0180-6050400) Die Glocke – Kartenservice (Tel.: 02522-73300) Forum Oelde (Tel.: 02522-72800) Kulturgut Haus Nottbeck (Tel.: 02529-945590) Weitere Informationen unter Tel.: 0 25 29 / 94 55 90 und www.kulturgut-nottbeck.de

Bürgerentscheid zum Marktplatz in Beckum am 8. Juli
141

Bürgerentscheid zum Marktplatz in Beckum am 8. Juli Beckum - Am Sonntag, den 8. Juli findet der Bürgerentscheid zur geplanten Umgestaltung des Marktplatzes statt. Alle Abstimmungsberechtigten erhalten bis spätestens 16. Juni ihre Abstimmungsbenachrichtigung sowie ein Informationsheft zum Bürgerentscheid. Wer bis dahin keine Abstimmungsbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, abstimmberechtigt zu sein, sollte sich bis zum 22. Juni im Bürgerbüro der Stadt Beckum melden, um zu klären, ob eine Eintragung ins Abstimmungsverzeichnis erfolgt ist. Wer nicht im Abstimmungslokal abstimmen kann, sollte rechtzeitig die Abstimmung durch Brief beantragen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten: Auf der Rückseite der Abstimmungsbenachrichtigung befindet sich ein Stimmscheinantrag, der ausgefüllt an die Stadtverwaltung gesendet werden kann. Die Abstimmungsunterlagen können auch ab sofort unter www.beckum.de/wahlen angefordert werden. Eine formlose Beantragung per Mail, Fax oder Brief ist ebenfalls möglich. In allen Fällen werden die Unterlagen für die Abstimmung per Post zugestellt. Die Stimmscheinanträge können erst ab 18. Juni durch das Bürgerbüro bearbeitet werden. Ab dem Zeitpunkt (18. Juni) können die Abstimmungsberechtigten direkt in den Bürgerbüros Beckum und Neubeckum während der üblichen Öffnungszeiten abstimmen. Hierzu müssen die Abstimmungsbenachrichtigung oder der Personalausweis vorgelegt werden. Weitere Auskünfte erteilen die Bürgerbüros in Beckum und Neubeckum unter der Telefonnummer 02521 29-481.

City Tipps

  • Partner Werbung Lookat online, westpreussisches-landesmuseum
  • Partner Werbung Lookat online, kulturgut-nottbeck
  • Partner Werbung Lookat online, alte-brennerei-ennigerloh
  • Partner Werbung Lookat online, kunstmuseum-ahlen
  • Partner Werbung Lookat online, museum-abtei-liesborn

Weitere Meldungen