Rubrik: Freizeit & Hobby

TICKETS: Alexander Herrmann - Schnell mal was Gutes LIVE
Ticket to Go

TICKETS: Alexander Herrmann - Schnell mal was Gutes LIVE

Starkoch Alexander Herrmann ist mit einer neuen Live-Show auf Tour. Bei seiner Premiere in Bayreuth zeigten sich Publikum und Presse begeistert. „Mit der ihm eigenen Mischung aus einer Portion Charme, kombiniert mit Humor und einer Prise Selbstironie schafft es Alexander Herrmann in nur wenigen Minuten, das Publikum mit der Leidenschaft für sein Metier anzustecken“, stellte der Nordbayerische Kurier fest. Freunde der kulinarischen Unterhaltung erwartet zwei Stunden Stand-Up auf Sterne-Niveau von dem Mann, der so schlagfertig ist, dass er einen Liter Sahne allein mit Worten steif schlagen kann. Wie geht es hinter den Kulissen einer Kochshow im Fernsehen zu? Was erlebt ein Sternekoch, wenn er zum Essen eingeladen wird? Sind Veganer und Köche natürliche Feinde? Alexander Herrmann verrät Geheimnisse aus dem Leben eines Fernseh- und Sternekochs: Kochgeschichten, die nicht im Fernsehen gezeigt wurden. Der charmante Franke berichtet u.a. von der Beinahe-Katastrophe beim Flambieren im Fernsehstudio, von sturmreifen Dreharbeiten im sonst so sonnigen Spanien und vom Umgang mit schwierigen Gästen. Dabei stellt er uns die Typologie der Hobbyköche vor, die im Wesentlichen auf fünf Arten beruht: den Poser, den Rezeptsklaven, den Banausen, den panischen Laien und den Klugscheißer. Wenn dann noch der Schwiegervater ins Spiel kommt… Alexander Herrmann räumt auf mit seltsamen Geschichten und Mythen über die Sterne-Gastronomie. Warum immer nur nach dem Besten suchen, anstatt nach dem leichtesten Weg zum perfekten Essen zu fragen? Der sympathische Franke gibt in seiner neuen Show Tipps und Tricks aus der Sterneküche, die auch am heimischen Herd funktionieren. Alexander Herrmann zeigt, wie man mit wenig Aufwand viel Geschmack erzeugt. Keine Theorie ohne Praxis! Natürlich wird in den zwei Stunden nach Herzenslust gekocht: z.B. das perfekte Steak mit „Geling-Garantie“, die beste Ente im Ganzen aus dem Ofen und Alexander Herrmanns Lieblingsgericht: das perfekte Fleischpflanzerl. Keiner braucht mitzuschreiben, jeder kann die Show entspannt genießen: Alle Rezepte stehen anschließend zum Download bereit. In Fernsehshows wie „Kitchen Impossible“, The Taste“ und „Kerners Köche“ hat der Starkoch bewiesen, dass er nicht nur viel vom Kochen versteht, sondern auch über ausgezeichnete Entertainer-Qualtäten verfügt. Seine Live-Show ist ein gelungener Mix aus wertvollen Kochtipps, lustigen Anekdoten aus der Sternegastronomie und humorvollem Entertainment. Während Alexander Herrmann Geheimnisse aus seiner Sterneküche verrät, wird er von einem DJ mit Musik und Showeinlagen durch den Abend begleitet. Dabei werden alle Handgriffe des Sternekochs live auf einer Großbildleinwand übertragen, so verpassen auch die hinteren Zuschauer keinen seiner kleinen, aber feinen Kniffe. Alexander Herrmann ist einer der innovativsten Sterneköche Deutschlands. Sein Restaurant "Herrmanns Posthotel" besitzt seit 2008 die Auszeichnung des Michelin-Sterns vom Guide Michelin. Seine Kochschule wurde m Jahr 2011 vom Gault Millau zur besten Kochschule des Jahres gekrönt. Alexander Herrmann hat mehrere Kochbücher wie "Koch doch", "Meine Lieblingsrezepte", "Küchen-IQ" und „Geschmacksgeheimnisse“ geschrieben. Der sympathische Franke zählt mit seinen Auftritten u.a. bei „The Taste“, „Die Küchenschlacht“ und „Kerners Köche“ zu den beliebtesten Fernsehköchen Deutschlands. „Schnellmal was Gutes!“, die Live-Show mit Alexander Herrmann – jetzt deutschlandweit auf Tour! Alexander Herrmann - Schnell mal was Gutes LIVE Fr, 04.01.19, 19:00 Uhr Congress-Saal Messe+Congress Centrum Halle Münsterland Albersloher Weg 32, 48155 MÜNSTER Eintrittskarten für Veranstaltungen aller Art finden Sie bei uns. - Ihr Philipp Thomas Ticket to Go Münster Albersloher Weg 32 48155 Münster Telefon: +49 (0)251 - 1625817 eMail: info@ticket-togo.de Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage.
Handwerk erleben - Backen mit der Meisterin
cibaria - ökologisch-biologische Vollkornb...

Handwerk erleben - Backen mit der Meisterin

Wir wiegen die Zutaten ab, kneten den Teig, formen ihn mit den eigenen Händen - bald durchströmt aromatischer Duft den Raum … Backen bei cibaria ist ein sinnliches und ursprüngliches Erlebnis. Jede und jeder kann backen. Darauf möchten wir Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren Lust machen. Erkunden Sie mit Bäckermeisterin Ute Kaulitz die cibaria-Backstube, die Getreidespeicher und Steinmühlen. Lernen Sie Techniken des Brotbackens kennen, und freuen Sie sich auf Profi-Tipps und Backideen mit Bio-Zutaten aus erster Hand. Ein Teil unserer Backkurse richtet sich nur an Erwachsene; diese veranstalten wir in Zusammenarbeit mit SlowFood Münster/Münsterland. In Gruppen von bis zu 20 Personen backen wir je nach Jahreszeit und Anlass: zu Karneval, zu Ostern oder Erntedank. Vor Weihnachten darf natürlich das Hexenhaus nicht fehlen. Sie wollen mit Ihrem Verein, Ihrem Unternehmen oder einer privaten Gruppe einen Backkurs buchen? Wie schön. Vereinbaren Sie einen individuellen Termin und eine individuelle Kurspauschale mit uns. TERMINE IM NOVEMBER & DEZEMBER 2018: - 10. November: Weihnachtsbäckerei – Wir backen Plätzchen 1* - 17. November: Weihnachtsbäckerei – Wir backen Plätzchen 2* - 24. November: Weihnachtsbäckerei – Hexenhaus Wir bauen ein Hexenhaus zusammen und dekorieren es; dazu backen wir eine Sorte Plätzchen - 01. Dezember: Backen zum Nikolaus – Stutenleute und andere Wesen aus süßem Hefeteig, außerdem eine Sorte Plätzchen * Der Backkurs richtet sich an Erwachsene und findet in Zusammenarbeit mit Slow Food statt. UHRZEIT UND KOSTEN: Kurse: jeweils 14.00-17.00 Uhr in der cibaria-Backstube, Bremer Str. 56 Kosten: Erwachsene zahlen 25 Euro, Kinder und Jugendliche 12 Euro. Darin enthalten sind Getränke und die Zutaten (Ausnahme: Die Bausätze für die Hexenhäuser werden extra berechnet: 18 Euro groß/ 13,50 Euro klein). Alle gebackenen Köstlichkeiten können Sie natürlich mit nach Hause nehmen. Also die Dose nicht vergessen – und eine Schürze einpacken. Anmeldung: Melden Sie sich bitte bis spätestens eine Woche vor Beginn an: unter info@cibaria.de oder Tel.: 0251-67547 Die Anmeldung für den Kurs ist verbindlich. Eine Abmeldung ist bis 2 Tage vor Kursbeginn kostenlos möglich, im allgemeinem also bis Donnerstagnachmittag. Dann beginnt die Planung der Zutaten. Bei späterer Abmeldung oder bei Nicht-Erscheinen müssen 50 % der Kursgebühren berechnet werden. Das Parken bei uns im Hof ist leider nicht möglich. cibaria ökologisch-biologische Vollkornbäckerei Bremer Straße 56 48155 Münster Tel.: +49 (0)251 67547 Fax: +49 (0)251- 662533 E-Mail: info(at)cibaria.de Unsere Öffnungszeiten: Mo - Fr: 7.00 - 18.30 Uhr Sa: 7.00 - 14.00 Uhr Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
30. August bis 1. September in Münster: Neue Schauwerte beim Schauraum
LFP Redaktion

30. August bis 1. September in Münster: Neue Schauwerte beim Schauraum

Münster - Wenn Münster vom 30. August bis zum 1. September für Kunst und Kultur wieder den roten Teppich ausrollt, können sich Schauraum-Fans auf neue Orte und Projekte freuen: Ein Lichtkleid bringt bei Nacht die Barockarchitektur der Dominikanerkirche zur Geltung, während im Innern Gerhard Richters Pendel die Erdrotation sichtbar macht. Mit Kunst und Cocktails unter Thomas Schüttes Kirschen lädt ein "Art Beach" zum Chillen ein. LVM und Westlotto zeigen ihre Kunstschätze, die Friedensausstellung feiert ihr Finale und auf dem Roten Platz erwacht eine Brunnen-Bronze von Nicole Eisenman zu neuem Leben. Roter Platz mit Brunnen-Skulptur Auf dem Roten Platz im Rathausinnenhof gibt es in diesem Jahr ein kleines Wiedersehen mit den Skulptur Projekten 2017: Hundert Tage lang war Nicole Eisenmans "Sketch for a Fountain" an der Promenade zu sehen, regte zu kontroversen Diskussionen an und avancierte zu einer der beliebtesten Skulpturen. Nun kehrt eine der stattlichen Brunnen-Bronzen als zweidimensionale Nachbildung auf den Roten Platz zurück. Möglich macht das Revival die Bürgerinitiative Dein Brunnen für Münster e.V., die mit Hilfe von Spenden Nicole Eisenmans Arbeit dauerhaft an ihrem alten Standort an der Promenade installieren möchte. Rund um die Figur lädt der zum Roten Platz umgestaltete Platz des Westfälischen Friedens mit weißem Designermobiliar auf rotem Teppich, magischen Lichtspielen, kulinarischen Köstlichkeiten regionaler Gastronomen, Live-Musik und DJ-Sounds als Epizentrum des Kunst- und Kulturfestivals ein. Hier eröffnet Oberbürgermeister Markus Lewe am Donnerstag, 30. August, um 17 Uhr, den Schauraum und hier darf zum Finale nach der Museumsnacht am Samstag, 1. September, bis 2 Uhr nachts gefeiert werden. (Donnerstag, 30.8. - Samstag, 1.9.) Blicke auf Barockarchitektur und Erdrotation Gleich um die Ecke gibt es neue Nachtansichten von Münsters Barockarchitektur zu entdecken. Der Hamburger Lichtkünstler Michael Batz schreibt den Masterplan Licht für die Altstadt fort und hat nach dem Erbdrostenhof und der Clemenskirche nun auch für die Dominikanerkirche ein passgenaues Design kreiert. Das neue Lichtkleid macht die Architektur der Kirchenfassade bei Nacht sichtbar und umhüllt auch die Ruine der Fassade des Dominikanerkonvents an der Westfront. Initiatoren der dauerhaften Beleuchtung sind die Kaufleute im Salzstraßen-Viertel. Sie finanzieren das Projekt mit Unterstützung des Landes NRW, der Stadt und mehrerer Sponsoren. Am Donnerstag, 30. August, ab 20.30 Uhr, wird das Licht erstmals eingeschaltet. Während die Fassaden-Illumination von außen neue Blicke auf die Architektur ermöglicht, macht Gerhard Richters Kunstwerk "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel" im Innern der profanierten Kirche die Erdrotation sichtbar. Zum Start der neuen Beleuchtung am Donnerstagabend bleibt die Kirche bis 22 Uhr geöffnet, in der Museumsnacht am Samstag, 1. September, bis 24 Uhr. Noch mehr stilvoll inszenierten Barock gibt es ein paar Schritte weiter vor dem romantisch beleuchteten Erbdrostenhof, wo die Kaufleute des Salzstraßenviertels ab Freitag, 31. August, mit Unterstützung der Sparda-Bank zu Arien vom Balkon und italienischen Antipasti auf die Piazza einladen. (Freitag, 31.8.- Samstag, 1.9.). Kunst und Cocktails unter Kirschen Er ist der beliebteste und größte Buddelkasten für Kinder in Münsters Innenstadt - der Maxisand am Harsewinkelplatz. Während des Schauraums dürfen ausnahmsweise nach den kleinen auch mal die großen Gäste im Sand chillen: Jeden Abend ab 18 Uhr verwandelt sich der Sandkasten in einen "Art Beach". Liegestühle, leise Musik und Cocktails zaubern Strandfeeling unter Thomas Schüttes Kirschensäule. Eingerahmt wird der Art Beach von der Fotoausstellung „#FACESno(W)here“. Thema ist die Auseinandersetzung mit dem Eigenen und dem Fremden. Die Exponate sind im Quartier rund um den Harsewinkelplatz zu sehen. (Donnerstag, 30.8. - Samstag, 1.9.) Kunst im Kristall Seit vielen Jahrzehnten besteht die Kunstsammlung der LVM. Zunächst auf regionale Kunst ausgerichtet, wurde sie seit Ende der 1990er Jahre durch Werke namhafter Gegenwartskünstler erweitert. Neben den skulpturalen Arbeiten im Außenraum kann man am Schauraum-Samstag im LVM-Kristall und im angrenzenden Gebäude Malerei, Grafik, Fotografie und Lichtkunst allein oder bei Kurzführungen entdecken. Start ist um 14 Uhr mit dem Künstler Thomas Baumgärtel und seiner Spray-Banane. (Samstag, 1.9.) Einen Hauptgewinn für alle Besucherinnen und Besucher garantiert WestLotto mit der Präsentation seines Kunstschatzes. Zum zweiten Mal öffnet Deutschlands größter Lotterieveranstalter am Samstag ab 15 Uhr seine Türen und zeigt bei Führungen seine Sammlung mit Werken unter anderem von Bernhard Heiliger, Ernst Wilhelm Nay und Heinz Mack. (Samstag, 1.9.) Nacht der Museen und Galerien Beide Projekte sind auch Teil der Nacht der Museen und Galerien, mit der das Kunst- und Kulturfestival am Samstag, 1. September, seinen Höhepunkt erreicht. Von 16 Uhr bis Mitternacht öffnen über 40 Kunstorte bei freiem Eintritt ihre Türen und laden mit Vorträgen, Führungen, Theater und Musik zum Kulturbummel durch die Stadt ein (Ausnahme: Kunstmuseum Pablo Picasso Münster mit reduziertem Eintritt von 3 Euro). Ihr Finale feiert in der Museumsnacht die große Friedensausstellung zum Europäischen Kulturerbejahr "Frieden. Von der Antike bis heute" mit vielen besonderen Aktionen. So steht zum Beispiel der Kulturrucksack-Familienrundgang ganz im Zeichen des Friedens. Er zeigt Kindern von zehn bis14 Jahren und deren Familien und Freunden unter anderem, welche Vorstellungen junge Künstler vom Frieden haben. Geführte Touren zu Fuß oder mit dem Bus laden zum Mitgehen und Mitfahren ein. Drei thematisch unterschiedliche Rundgänge führen zu Ausstellungsorten in der Innenstadt. Zwei Bustouren haben die Kunstszene rund um den Bahnhof und am Hafen sowie die LVM-Kunstwelt und die Sammlung von WestLotto zum Ziel. Alle Rundgänge und Bustouren sind gratis und starten am Infozelt auf dem Roten Platz. Dort oder telefonisch unter der Nummer 01 70/9 14 66 12 kann man sich ab Donnerstag, 1. September, anmelden. Die Plätze sind begrenzt. Alle Informationen zum Schauraum enthält das Programmheft. Es liegt aus in der Münster-Information im Stadthaus 1 sowie in Museen und Galerien. Online steht es unter www.marketing.muenster.de Schauraum-Fans sind eingeladen, ihre schönsten Fotos vom Kunst- und Kulturfestival auf Instagram zu teilen unter #schauraummuenster.de. "Schauraum - Das Fest der Museen und Galerien" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Münster Marketing und Kulturamt in Zusammenarbeit mit den Museen und Galerien, der Initiative Starke Innenstadt (ISI) und Stadtviertelgemeinschaften, unterstützt von den Sponsoring-Partnern Westfälische Nachrichten, Sparda-Bank Münster und Warsteiner Brauerei.
Münsterl. Freilichtbühne Greven-Reckenfeld: Der nackte Wahnsinn
Münsterl. Freilichtbühne Greven-Reckenfeld...

Münsterl. Freilichtbühne Greven-Reckenfeld: Der nackte Wahnsinn

„Die Mutter aller Komödien?“ „Die lustigste Komödie der Welt?“ Für Michael Frayns Dauerbrenner aus dem Jahr 1982 scheint kein Superlativ zu hoch gegriffen. Das Stück ist sowohl eine nicht enden wollende Spaßwelle als auch eine Liebeserklärung an die „Bretter die die Welt bedeuten“. Theater im Theater. Eine sechsköpfige Tournee-Theatertruppe kämpft sich durch die Farce „Nackte Tatsachen“, in der ein Haus verkauft werden soll, um als Liebesnest zu dienen. Hauptfeinde der Schauspieler sind: acht Türen (mit stabilen Scharnieren), vier Teller Sardinen (mit Neigung zur Flugfähigkeit), das eigene Unvermögen, ein überforderter Bühnentechniker, eine pubertierende Inspizientin, ein nach Höherem strebender Regisseur, und ein halbes Dutzend Dramen im Ensemble auf und hinter der Bühne! Hier liegt das besondere des Stückes. Man sieht das Bühnentreiben kurz vor der Premiere in der Probenphase, hinter der Bühne während einer Aufführung und am Ende der wochenlangen Tournee. Wer „Der nackte Wahnsinn“ spielen will, muss sich die Bordkapelle der „Titanic“ zum Vorbild nehmen. Sie spielte, während der Kahn, auflief, kippte und sank – und sie spielte mit Haltung. TERMINE - Der nackte Wahnsinn: • Fr 22.06.2018 - 20:30 Uhr • Sa 30.06.2018 - 20:30 Uhr • Fr 10.08.2018 - 20:30 Uhr • Fr 24.08.2018 - 20:30 Uhr • Sa 25.08.2018 - 16:00 Uhr • Fr 31.08.2018 - 20:30 Uhr Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld e.V. Zur Freilichtbühne 36 48268 Greven Tel. 0 25 75 - 15 66 Mail: fbgreven@gmx.net Weitere Informationen finden Sie auf unserer Hompage.
8. Internationales Straßenkünstler-Festival im Allwetterzoo Münster
LFP Redaktion

8. Internationales Straßenkünstler-Festival im Allwetterzoo Münster

Bereits zum achten Mal öffnet der Allwetterzoo Münster für die internationale Straßenkunst seine Tore. Am Samstag, 9. und Sonntag 10. Juni werden von 11 bis 18 Uhr Straßenkünstler ihr Können an unterschiedlichen Plätzen über das gesamte Zoogelände verteilt den Besuchern vorführen. „Die Künstler treten in der tierischen Atmosphäre des Zoos auf“, freut sich Veranstalter Steffi Stephan. „Das macht unser Festival zu etwas ganz Besonderem und ist, soweit uns bekannt, auch einzigartig.“ Entsprechend hoch sei auch in diesem Jahr wieder die Nachfrage nach den begrenzten Auftritts-Plätzen im Allwetterzoo gewesen, weiß Mitveranstalter Nicolas Leibel vom CulturContor. Gemeinsam mit Stephan organisiert er ebenfalls zum achten Mal das Festival im Allwetterzoo. Das Programm ist auch in diesem Jahr wieder spannend und abwechslungsreich: 30 internationale Künstler, über Barcelona bis Südamerika, aus unterschiedlichen Bereichen und 10 Auftrittsorte im Zoo sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. Ganz neu ist in diesem Jahr, dass die Besucher für ihren Lieblingskünstler/in Voten können, denn es wird erstmalig einen Künstlerpreis geben. Da einige der Künstler auch noch eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, können sich interessierte Gastfamilien oder Gasteltern bei www.zoofestival.de direkt melden. Jeder, der einen Künstler beherbergt, bekommt für sich und seine Familie freien Eintritt in den Allwetterzoo am Straßenkünstler-Festival sowie einen kleine Servicepauschale. Wer einen Straßenkünstler bei sich unterbringen möchte, kann dazu alle weiteren Informationen unter www.zookuenstler.de abrufen
Golf-Club Aldruper Heide - Der freundliche Land- und Golfclub im Münsterland
Golf-Club Aldruper Heide e.V.

Golf-Club Aldruper Heide - Der freundliche Land- und Golfclub im Münsterland

Der Golf-Club Aldruper Heide ist Ihr Golfclub im Münsterland, nur 10 km von Münster entfernt, eingebettet in die atemberaubende Parklandschaft der Region. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 begeistert unser Golfclub das Münsterland und kann eine stetig steigende Mitgliederzahl verzeichnen. Ob aus dem Kreis Steinfurt oder der Domstadt Münster, bis heute machten über 800 Mitglieder den Golf-Club Aldruper Heide zu ihrem Golfclub. Im Münsterland ist der Club wegen seiner geselligen und freundschaftlichen Atmosphäre auch als „der freundliche Landclub“ bekannt, denn trotz des rasanten Wachstums legen wir großen Wert auf das harmonische und barrierefreie Miteinander unserer Mitglieder sowie auf einen freundlichen Umgang mit unseren Gästen. Der Name des Clubs leitet sich aus der regionalen Heidelandschaft ab, in die die abwechslungsreichen Spielbahnen harmonisch eingefügt sind. Die Lage auf dem sandigen Eschrücken der Ems ermöglicht den Mitgliedern und Gästen unseres Golfclubs ein im Münsterland einzigartiges Erlebnis. So sind die Grüns in der Regel auch Wintertags geöffnet, so dass die Anlage ganzjährig bespielt werden kann. Unsere gepflegte 18-Loch-Golfanlage, deren Bahnen mit ihrer Pflanzenwelt durch die Lage in den Emsauen geprägt werden, liegt verkehrsgünstig am südlichen Rand von Greven. Anfängern wie Könnern bieten sich auch umfangreiche Übungsmöglichkeiten. Golf-Club Aldruper Heide e.V. Aldruper Oberesch 12 48268 Greven Telefon: 0 25 71 / 9 70 95 Telefax: 0 25 71 / 95 20 47 E-Mail: info@golfclub-aldruper-heide.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Stets zu Diensten! (17. Mai bis 8. Juli)
GOP Varieté-Theater Münster

Stets zu Diensten! (17. Mai bis 8. Juli)

Kaum ein Setting inspiriert Kreative mehr als die Kulisse eines Grand Hotels: Hin­ter den ehr­wür­di­gen Mau­ern lebt die große Geste, der Stil, die Eti­ket­te. Men­schen von über­all her, mit Bio­gra­fi­en aller Art, fin­den hier einen Rah­men, der sie zu einer Schick­sals­ge­mein­schaft wer­den lässt. Hin­ter der vor­neh­men Fas­sa­de des GOP „Grand Hotel“ ent­steht so man­che pi­kan­te Ver­bin­dung. In die­ser Show wer­den Ar­tis­tik, Tanz und Schau­spiel zu einem per­fek­ten Gan­zen. Das „Grand Hotel“ er­zählt die Ge­schich­ten klas­si­scher Ho­tel­fi­gu­ren – wie dem ver­schwie­ge­nen Con­cier­ge, dem zau­ber­haf­ten Zim­mer­mäd­chen, dem mys­te­riö­sen Dau­er­gast und der Diva aus der Suite. Die Prot­ago­nis­ten be­rei­ten den Jah­res­wech­sel und eine gla­mou­rö­se Sil­ves­ter­ga­la vor. Doch bevor die Cham­pa­gner­kor­ken knal­len, wird noch viel ge­sche­hen… Ein ar­tis­ti­sches Feu­er­werk um Be­geg­nung, Be­trug und große Ge­füh­le. Regie & Büh­nen­bild: Ul­rich Thon Licht­de­sign: An­dre­as Hönig Sound­de­sign: Bas­ti­an Schil­ling Cho­reo­gra­fie: Vadim Ko­no­va­li­uk Spiel­dau­er: ca. 2 Stun­den inkl. Pause Eine Pro­duk­ti­on von GOP show­con­cept - Än­de­run­gen vor­be­hal­ten. Informationen und Buchungen von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr über die GOP-Tickethotline: (02 51) 490 90 90 oder im Internet unter:
Mittelaltermarkt in Bad Bramstedt vom 15. bis 17. Juni 2018
Tourismusbüro Bad Bramstedt

Mittelaltermarkt in Bad Bramstedt vom 15. bis 17. Juni 2018

Die "1. Markttreyberey am Flecken Bramstede" ist eine mittelalterliche Markt- und Kulturveranstaltung, die vom 15. bis 17. Juni 2018 in Bad Bramstedt stattfindet. Veranstaltungsort sind die Schloßwiese als Markt- und Aktionsplatz sowie die Grünanlagen hinter der Schloßwiese auf der anderen Seite der Au als Lagerplatz für die Heer- und Schaulager. Diese werden jederzeit für die Öffentlichkeit entgeldfrei erreichbar und zu besichtigen sein. Auf der Schloßwiese ist ein Marktplatz mit ca. 30 Händler und darstellenden Handwerkern sowie ca. 6-8 Versorger (Getränke und Speisen) geplant. Zudem sollen hier verschiedene Künstler wie Barden, Zauberer, Feuershow, Schwertkampfvorführungen, Bogenbahn, Kinderkurzweil und mehr auftreten. Ebenfalls ist geplant, auf der Schloßwiese eine Bühne zu errichten, auf der am Freitag- und Samstagabend Livekonzerte mit mittelalterlicher bzw. irischer Musik dargeboten werden. Es sind bereits namhafte Musiker wie das Irish-Folk-Duo "McCabe und Kanaka“, die Nachwuchsband "Frisia non cantat" aus Nordfriesland und die schottische Drums & Pipe-Band "Nae Borrá" vom London Military Tatoo unter Vertrag. Geplante Öffnungszeiten: Freitag: 17.00-22.00 h, Samstag: 11.00-22.00h, Sonntag: 11.00-18.00h Eintrittspreise: Erwachsene: 5,00€, 3-Tage-Karte: 8,00€, Kinder: 3,00€, 3-Tage-Karte: 5,00€ Kinder bis Schwertmaß (ca. 1m): frei Tourismusbüro Bad Bramstedt Bleeck 17-19 24576 Bad Bramstedt Tel: 04192 / 50-627 Fax: 04192 / 50-680 Email: touristinfo@bad-bramstedt.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser
LFP Redaktion

Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser

Münster - Bei "Münster Mittendrin" rocken diesmal Jan Delay und seine Band Disko No. 1 den Domplatz. Auf vielfachen Wunsch nach 2017 erneut als Top-Act dabei: der Wahl-Münsteraner Roland Kaiser. Der Termin des Stadtfestes ist diesmal hochsommerlich: 17. bis 19. August. Bei Musik, Kunst, Kultur und Sport laden dann tausend Akteure auf zwölf Erlebnisinseln generationenübergreifend zum Feiern, Staunen, Mitmachen und Genießen ein. Und es bleibt dabei: Münsters Stadtfest ist für Besucher ein kostenloses Vergnügen. Lediglich zu den Top-Acts auf dem Domplatz fällt ein Kostenbeitrag an. Dazu beginnt der vergünstigte Vorverkauf am Mittwoch, 21. März, um 12 Uhr. Veranstalter der dreitägigen Sommerparty ist die Stadt Münster, Ausrichter in deren Auftrag die Münster Mittendrin GmbH, ein Zusammenschluss von sieben lokalen Unternehmen aus Münsters Gastronomie- und Kulturszene. Für die Ausrichter ist es bereits die vierte Auflage des großen Festes im Herzen der Stadt. Insbesondere der Domplatz wird wieder Live-Auftritte bieten, die in Münster sonst kaum oder gar nicht zu sehen sind. Für etliche Künstler laufen die Verhandlungen noch. Sicher ist aber bereits, dass Jan Delay am Samstag, 18. August, seine komplette Show mit vollem Programm abliefert: Rockabilly- und Classic Rock-inspirierte Nummern, Funk-Bretter, Soul-Samt, Groove-Monster, Reggae-Schunkler und für Nostalgie-Freunde ein paar Klassiker mit der um einen Gitarristen verstärkten Band. Oder, wie Delay es ausdrückt, "die gleiche, glorreiche, Euphorie spendende und schweißtreibende Disko No. 1-Show. Es wird der gewohnte Knaller, wie eh und je. Nur jetzt mit noch mehr Rave durch diese neuen Bretter." Sicher ist ebenfalls der Auftritt von Roland Kaiser am Sonntag, 19. August, einem der bekanntesten Protagonisten des deutschen Schlagers. In einer Zeit, wenn andere an die Rente denken, erlebt er einen neuen Karriere-Höhepunkt. In Dresden sind die 50 000 Karten seiner jährlichen Open Airs immer in wenigen Stunden ausverkauft. Nun tritt er in Münster mit der kompletten Show und vollem Konzertprogramm auf. Beginnen wird der Sonntagabend mit dem Finale des "Voice of Münsterland-Contest". Talentierte Sängerinnen und Sänger aus dem Münsterland können sich auf der Seite www.mittendrin.ms informieren und ab sofort bewerben. Ana Voogd, Geschäftsführerin der Münster Mittendrin GmbH: "Wir werden auf dem Domplatz fantastische Top-Acts bieten, für die man ansonsten nicht nur weit fahren, sondern 50, 60 oder 80 Euro Eintritt bezahlen muss. Bei Münster Mittendrin dagegen gibt´s die Tickets ab 9 Euro - und mit dem Münster-Pass sogar schon für 5 Euro." In den vergünstigten Vorverkauf für den Domplatz gelangen für die Konzerte am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 2000 Karten zum Preis von 9 Euro (plus Verkaufs- und ggf. Systemgebühr). Vorverkaufsstellen in Münster: Münster-Information im Stadthaus 1 (dort auch Karten zu 5 Euro für Inhaber des Münster-Passes), WN-Ticket-Shop und Jörgs CD-Forum. Alle Infos zum bundesweiten Vorverkauf und zur Online-Ticketbestellung (Zusendung der Karten auch per Post möglich): www.mittendrin.de. Alle anderen Programmangebote des Stadtfests auf den weiteren elf Erlebnisinseln sind kostenfrei. Dabei ist wieder Mitmachen angesagt. Die Bandbreite reicht von Musik-Aktionen über sportliche Aktivitäten und eine Stadtfest-Rallye für Familien bis zum großen Bücherflohmarkt (Infos und Anmeldung zur Teilnahme: www.mittendrin.ms). Münster Mittendrin lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, Musiker, Künstler und Akteure aus Münster und dem Münsterland, aber auch aus ganz Deutschland und vielen Teilen der Welt. Dafür werden die Straßen, Plätze und Fassaden in Szene gesetzt. Die Ausrichter von der Münster Mittendrin GmbH: "Wir werden eine stimmige Gesamtinszenierung der Altstadt und der Aktionsinseln bieten, die hier in Münster eine besondere Atmosphäre schafft und den Menschen etwas Verbindendes gibt." - www.mittendrin.ms

1  2 ...    22