Wetter Kreis Coesfeld

 
Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Wettervorhersage nutzen zu können.

Kreis Coesfeld (NRW)

Fläche: 1.110 km² / Bevölkerung: 219.784
Webpräsenz:

Stadt Coesfeld:
Stadt Dülmen:
Stadt Billerbeck:
Stadt Lüdinghausen:
Gemeinde Nottuln:
Gemeinde Rosendahl:
Gemeinde Havixbeck:
Gemeinde Senden:

 

Rubrik: Freizeit & Hobby

Meldung von: Ute Niehoff, LFP Redaktion
Rubrik: Freizeit & Hobby

Keine Zeit für Langeweile: Kulturprogramm 2018/19 in Dülmen veröffentlicht

Die Figurentheatertage feiern 20-jähriges Jubiläum.

Keine Zeit für Langeweile: Kulturprogramm 2018/19 in Dülmen veröffentlicht

Dülmen - Kabarett und Kindertheater, Lesungen und Musik, Figurentheater-Tage, Kulturrucksack und Ausstellungen: Das neue Saisonprogramm „Kultur in Dülmen 2018/2019“ ist prall gefüllt mit Veranstaltungen. Das Heft ist seit kurzem verfügbar.

In der Kabarettreihe setzt das städtische Kulturteam auf „alte Hasen“ und „junge Hüpfer“: Neben bekannten Größen wie Jochen Malmsheimer und Jürgen Becker stehen auch jüngere Künstlerinnen und Künstler wie Patrick Salmen, René Sydow, Stefanie Kerker und Sarah Hakenberg auf der Bühne der „Alten Sparkasse“. Politisch und gesellschaftskritisch, mit scharfem Humor und manchmal urkomisch präsentiert sich das diesjährige Kabarettprogramm.

Für die kleinen Gäste gibt es ebenfalls wieder ein abwechslungsreiches Angebot: Sechs Kindertheater und drei Konzerte entführen Kinder ab drei Jahren in die Welt des Schauspiels und der Musik. Bekannte Geschichten wie „Räuber Hotzenplotz“, „Däumelinchen“, „Das Urmel schlüpft aus dem Ei“ oder „Die Prinzessin auf der Erbse“ werden ergänzt durch „Lotte, wo bist du?“ und der Weihnachtsgeschichte „Weihnachtsmann, vergiss mich nicht“.

Bei den Kinderkonzerten hat sich das Kulturteam in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Eines der zwei fidolino-Kinderkonzerte findet im Klavierhaus Gottschling in Kooperation mit dem Kulturforum Hiddingsel statt. Zur „Hausmusik“ laden dort die Musikerinnen und Musiker um Claudia Runde. Ein weiteres Konzert findet in Kooperation mit der „Neuen Spinnerei“ statt. Dann steht jedoch nicht die klassische Musik im Vordergrund: „Randale“ machen Rockmusik für Kinder – und auch Erwachsene kommen garantiert auf ihre Kosten.

Der „Kulturrucksack“ mit seinen Angeboten für 10 bis 14-jährige Kinder findet genau genommen zwar erst in der Saison 2019/2020 statt. Termin und Thema stehen aber bereits jetzt fest: In der ersten Herbstferienwoche 2019 wird anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums alles unter das Motto der berühmten Dessauer Kunst- und Architekturschule gestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Heftes bilden in diesem Jahr die verschiedenen Ausstellungen in städtischen Räumlichkeiten. Neben dem Foyer des Rathauses und der Stadtbücherei steht auch das Foyer der „Alten Sparkasse“ zur Verfügung. „Europa, was machst du an deinen Grenzen“ und „Willkommen im Kreis Coesfeld“ sind zwei Ausstellungen, die dort präsentiert werden.

Hille und Klaus Menning, künstlerische Leiter der Figurentheatertage, geben im neuen Programmheft zudem einen ersten Einblick in das Jubiläums-Programm. Eine besondere Überraschung ist für Samstagabend, 3. November 2018, geplant. Man darf gespannt sein.

Eine Lesung in Kooperation mit der Stadtbücherei und „Ex libris“ in den Räumlichkeiten des Herrenausstatter „Boes“ runden das Programm des Kulturbüros ab. Dort liest Horst Eckert aus seinem Werk „Der Preis des Todes“.

Auch auf ausgewählte Veranstaltungen der anderen städtischen Kultureinrichtungen, VHS, Musikschule, Stadtbücherei, Stadtarchiv und Neue Spinnerei, wird im Heft hingewiesen. Ein umfangreicher Veranstaltungskalender fehlt ebenfalls nicht. Für alle Veranstaltungen des Kulturbüros beginnt der Vorverkauf am Montag, 3. Septemberm, um 9 Uhr in der Alten Sparkasse.