Rubrik: Essen, Trinken & Gastronomie

Kulinarische Erlebnisse im Bergwiesen-Aktionsmonat der Ferienwelt Winterberg
Winterberg Touristik & Wirtschaft GmbH

Kulinarische Erlebnisse im Bergwiesen-Aktionsmonat der Ferienwelt Winterberg

In ihrer üppigen Blütenfülle schauen die geschützten Winterberger Bergwiesen nicht nur wunderschön aus – sie tragen auch „Früchte“, die zum Beispiel in der Küche Verwendung finden. Wenn der Aktionsmonat Juni die blühenden „Schatzkästlein“ auf vielfache Weise in Szene setzt, genießen Gäste kulinarische Köstlichkeiten mit Bergwiesen-Produkten wie Heu, Kräuter und Blumen. Ein echtes Bergwiesen-Menü ist wie geschaffen, um die Aromen des Sommers zu vereinen. So folgt einem mit Kapuzinerkresse verfeinerten Heusüppchen ein herzhafter Köhlerschinken, den der Koch mit Heu-Kräuterbutter überbackt. Dazu passen perfekt gebratene Pellkartoffelecken und ein ebenso dekorativer wie schmackhafter Blattsalat mit Wildblumenblüten. Ein nicht alltäglicher Genuss ist auch Heueis, das sich harmonisch mit Erdbeeren und Sahne zum Dessert verbindet. Wie fantasievoll sich Bergwiesen-Produkte in die feine Küche einbinden lassen, zeigt auch eine andere Speisefolge. Ein hausgemachter Eis-Tee von Wiesenkräutern läutet das Menü ein. Den Appetit regt eine Winterberger Heusuppe mit Mettbällchen und Wiesenkräuterbrot an. Dass Land und Meer hervorragend zusammen passen, beweist der auf Heu gedämpfte Wildlachs mit Wildthymian-Buttersauce, in Begleitung von in Heusud pochiertem Spargel und Heukartoffeln. Den feinen Abschluss bilden eine mit Bergwiesenheu hergestellte Mousse sowie ein hochprozentiger „Heugeist“. Wiese trifft Wald bei einem mit Pfifferlingen angereicherten und mit Bergwiesenblüten verzierten Wiesenheusüppchen: Auftakt zu einem weiteren Bergwiesen-Menü. Als Hauptgericht tritt in Rauch und Heu gegarter Schinken in Begleitung von Aprikosensauce, Rahmkraut und Salzkartoffeln auf. Ein rustikal auf Heu servierter Apfelstrudel mit Vanillesauce rundet das Mahl ab. Beim Mittsommerfest am 25. Juni ist als kulinarischer Abschluss des Aktionsmonats abends ein Bergwiesen-Sommer-Büffet mit vielen leckeren Häppchen und Speisen angerichtet. Infos und Anmeldung zu den Angeboten direkt bei den Gastgebern. Die Tourist-Information Winterberg hält einen Flyer mit dem kompletten Programm im Bergwiesen-Monat Juni bereit. Info unter Telefon 02981/92500 oder info@winterberg.de. Kulinarische Bergwiesen-Erlebnisse: Gasthof zur Post: Bergwiesen-Menü, 11. bis 26. Juni (Heusuppe mit Kapuzinerkresse 4,50 €, Köhlerschinken mit Heu-Kräuterbutter überbacken, gebratene Pellkartoffelecken und Blattsalat mit Wildblumenblüten 15,50 €, Heueis mit frischen Erdbeeren und Sahne 5,50 €) Hapimag Resort Winterberg: Bergwiesen-Menü am 24. Juni im Restaurant Rothaarsteig (hausgemachter Eis-Tee von Wiesenkräutern, Winterberger Heu-Suppe, Mettbällchen, Wiesenkräuterbrot, Wildlachs auf Heu gedämpft, Wildthymian-Buttersauce, Spargel im Heusud pochiert, Heukartoffeln, Bergwiesenheu-Kahler-Asten-Mousse, Digestif regionaler Heugeist – Preis 25 € pro Person) Mittsommerfest mit Bergwiesen-Sommer-Büffet am 25. Juni Landhotel Grimmeblick: Heu-Menü jeden Donnerstag im Juni (Wiesenheusüppchen mit Pfifferlingen und Bergblumenblüten, Hude-Schinken in Rauch und Heu gegart an Aprikosensoße mit Rahmkraut und Salzkartoffeln, Apfelstrudel auf Heu serviert mit Vanillesauce – Preis 18,90 € pro Person) Stadt Winterberg Am Kurpark 4 | 59955 Winterberg / Deutschland Fon: +49 (0)2981 9250-0 Fax: +49 (0)2981 - 9250-24 E-Mail: presse@winterberg.de PRESSEKONTAKT Susanne Schulten Mobil: 0170-2307049
Winterberg: Kulinarische Highlights bei der Bergwiesen-Erlebniswoche
Winterberg Touristik & Wirtschaft GmbH

Winterberg: Kulinarische Highlights bei der Bergwiesen-Erlebniswoche

Gerichte mit Heu und Kräutern der geschützten Winterberger Bergwiesen duften und schmecken einfach herrlich nach „Natur“. Einige dieser außergewöhnlichen und gesunden Kreationen genießen Gäste bei der Bergwiesen-Erlebniswoche vom 3. bis 9. Oktober. Vier Winterberger Gastronomen setzen im Aktionszeitraum passende Gerichte auf die Speisekarte. Beim Heumenü des Landhotels AstenRose lassen sich Gäste als Vorspeise eine Apfel-Kürbis-Suppe mit Streifen vom Heucrepe schmecken. Im Heubett gegartes Schweinefilet unter der Heu-Steinpilz-Kruste mit Wirsing und Sellerie-Kartoffelstampf bildet den köstlichen Hauptgang. Eine herbstliche Birnenmousse mit Schokosabayon rundet das Mahl ab. Das Hapimag Resort Winterberg hat ein Bergwiesen-Heu-Büffet zusammengestellt, das beim Live-Cooking zum Genießen verführt. Vor Ort kreiert der Koch unter anderem eine goldgelbe Winterberger Heusuppe, in Heu gegarte Poularde an Wildthymian-Sauce und als Dessert eine mit Bergwiesenheu hergestellte Mousse mit der hochprozentigen Spezialität „Kahler Asten“. Entweder als separate Gänge oder als Menü genießen Gäste im Hotel Gasthof zur Post in der Bergwiesenwoche Heusuppe mit Kapuzinerkresse, Heu-Spätzle mit Zwiebelschmelz und Käse überbacken, Rindersteak im Heunest gegart und Heu-Eis mit Waldbeeren vom Kahlen Asten. Auch das Landhotel Grimmeblick präsentiert ein Heu-Menü. Darüber hinaus warten viele weitere Leckereien aus der „Bergwiesen-Küche“ auf Gäste. Gleich zum Auftakt am Samstag ist kulinarische „Heuzeit“ an der Schwedenhütte mit Gegrilltem von Bergwiesen-Kühen und kulinarischen Spezialitäten aus Heu. Die Erntedank-Wanderung und -Feier am „Großen Bildchen“ am Sonntag krönt ein Imbiss mit Heubrot vom Züschener Bäcker, Heubutter und Heusuppe. Die gleichen Spezialitäten stehen auch beim Abschluss der Bergwiesenwoche am Freitag auf dem Tisch. Zusammen mit der Kräuterpädagogin erkunden die Gäste am Montagnachmittag die Welt der Bergwiesenkräuter. Tags darauf erfahren sie, wie sie mit den aromatischen Pflänzchen ein köstliches Bergwiesen-Menü zaubern: In einem Workshop schwingen sie den Kochlöffel und genießen im Anschluss die selbst zubereiteten Speisen. Kulinarik ist nur eine Komponente der erlebnisreichen Bergwiesen-Woche. Bei geführten Touren wandern Gäste mitten durch die Bergwiesenwelt oder erleben die Wohltat von Yogaübungen inmitten der Bergwiesen. Familien mit Kindern haben Spaß an einer spannenden GPS-Schnitzeljagd oder einem Besuch auf dem Bauernhof. Kreativangebote wie die Werkstatt der Schmetterlinge oder kreative Gestaltung mit Bergwiesenheu sowie Vorträge über die artenreichen Bergwiesen und Heu-Wellness-Angebote runden die Erlebniswoche ab. Weitere Informationen zu den kulinarischen Angeboten und dem gesamten Programm liefert ein Flyer. Erhältlich ist er unter anderem bei der Tourist-Information Winterberg, Kurpark 4, Telefon 02981/92500 oder info@winterberg.de. Stadt Winterberg Am Kurpark 4 | 59955 Winterberg / Deutschland Fon: 02981 - 9250-0 Fax: 02981 - 9250-24 E-Mail: presse@winterberg.de

1  2 ...    3

Wein direkt vom Winzer