Top-Themen

Aktuelle Meldungen

ad_16_300x600

Meistgelesen:

Felicitas Friedrich aus Bochum gewinnt „Slam DA“ im Kunsthaus Kloster Gravenhorst
4

Felicitas Friedrich aus Bochum gewinnt „Slam DA“ im Kunsthaus Kloster Gravenhorst Kreis Steinfurt/Hörstel - Wer beim „Slam DA“, der jetzt bereits zum siebten Mal im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel stattgefunden hat, Andreas Weber als Moderator und Jens Kotalla als Slammer erwartet hat, wurde gleich zu Beginn überrascht: Kurz entschlossen hatten die beiden Münsteraner während der Fahrt nach Gravenhorst entschieden, für diesen Abend die Rollen zu tauschen. Mit Schwung und Esprit führte Jens Kotalla nun durch den Abend und Andreas Weber las mal wieder seine Texte. Fast 100 Gäste verfolgten die Abendveranstaltung inmitten der Winterlichtausstellung „lucid dreams“ von Betty Rieckmann im großen Saal. Insgesamt gab es drei Runden, in denen sich Felicitas Friedrich (Bochum), August Klar (Paderborn), Malte Küppers (Duisburg), Jan Schmidt (Bochum), Stef (Essen) und Andreas Weber (Münster) der Punktebewertung der – an einigen Stellen – doch kritischen Zuschauerjury stellten. Nach dem Halbfinale war klar: Felicitas und Andreas gehen in die Finalrunde, in der allein der Applaus über Sieg oder Niederlage entscheidet. Schon in den Vorrunden hatte Felicitas Friedrich ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihren Texten über sich selbst eingefangen. Sie erzählte von Dolores, einem Zweig ihrer Persönlichkeit, der ihr manchmal das Leben schwermacht, sie berichtete von ihrer Arbeit im Erotikladen, die niemand von ihr erwartet und dass sie es schade findet, dass die Dinge nicht beim Namen genannt werden. Mit ihrem letzten Text, der Mut machen soll, sich selbst zu finden, mit sich selbst zufrieden und glücklich zu sein, sich immer wieder am Haarschopf selbst nach oben zu ziehen, wenn es einem nicht gut geht, gewann sie endgültig die Gunst des Publikums. Lautstark taten ihre Zuhörer mit Applaus, Füße stampfen und Johlen kund, dass sie Felicitas Friedrich als Siegerin des Abends wollen. Und so übereichte Jens Kotalla allen Slammern kleine Präsente des Kunsthauses und Felicitas Friedrich eine große Flasche Mettinger Landwein, die bereits kurz nach Veranstaltungsende die Runde machte. Alle waren sich einig: Das war ein toller Abend, der das Publikum zum Lachen, Staunen, Nachdenken und Reflektieren brachte und auch den Slammern große Freude machte.

Tage der Berufsfelderkundung 2018: Unternehmen für Schnuppertage im Traumberuf gesucht
83

Tage der Berufsfelderkundung 2018: Unternehmen für Schnuppertage im Traumberuf gesucht Kreis Steinfurt - Den passenden Beruf zu finden, ist für viele Nachwuchskräfte leichter gesagt als getan. Nicht alles, aber viel über die Chancen und Herausforderungen ihres Traumberufes erfahren die Jugendlichen im Kreis Steinfurt bei den sogenannten Berufsfelderkundungen, den landesweiten Schnuppertagen für Achtklässler. Seit dem letzten Schuljahr nutzen die Schulen in NRW bis zu drei Tage je Schülerin oder Schüler, um den Nachwuchskräften einen Einstieg in die Berufs- und Studienorientierung zu ermöglichen. Der Schnuppertag kann aus einem Betriebsrundgang, kleinen Arbeitsproben und Gesprächen mit Auszubildenden und Ausbildern bestehen. Unternehmen haben so die Möglichkeit, junge Menschen für eine Ausbildung und eine Karriere in ihrem Betrieb zu begeistern und sich vielfältige Personalressourcen für die Zukunft zu erschließen. 3000 Achtklässler aus 28 Schulen im Kreis Steinfurt nutzen 2018 das Buchungsportal www.kaoa-praxis.de, um Plätze für die Schnuppertage zu finden. Unternehmen können ihre Angebote für die Berufsfelderkundungen dort noch bis Sonntag, 31. Dezember, einstellen. Im März und April 2018 kommen die Schülerinnen und Schüler dann in die Betriebe. Gemeinsam mit Vertretern aus Industrie, Handel, Handwerk und der Arbeitsagentur wendet sich Landrat Dr. Klaus Effing an die Unternehmen in der Region: „Die Berufsfelderkundungen tragen dazu bei, Jugendliche besser auf die Berufswelt vorzubereiten und ihnen klare berufliche Perspektiven zu vermitteln. Ich kann die Unternehmen im Kreis Steinfurt daher nur ermutigen, sich an der Initiative zu beteiligen.“ Fragen zur Berufsfelderkundung und zum Buchungsportal beantwortet Astrid Pflips von der Kommunalen Koordinierungsstelle im Bildungsbüro des Kreises Steinfurt telefonisch unter 02551 69 1581 oder per Mail an kaoa@kreis-steinfurt.de.

IT-Lehrer-Rallye des zdi-Zentrums entführt Lehrer in eine virtuelle Welt
120

IT-Lehrer-Rallye des zdi-Zentrums entführt Lehrer in eine virtuelle Welt Kreis Steinfurt - Raus aus dem Schulalltag, rein in die virtuelle Welt ging es für 14 Pädagogen weiterführender Schulen aus dem Kreis Steinfurt bei der IT-Lehrer-Rallye des zdi-Zentrums Kreis Steinfurt auf dem Steinfurter Campus der Fachhochschule Münster. Auf dem Stundenplan: Programmieren des 3D-Spiels Minecraft. Minecraft, bei dem eine Welt aus unterschiedlichen Blöcken zu erstellen ist, ist ein bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebtes Spiel und deshalb bestens geeignet, mit den Schülerinnen und Schülern in die Programmierung einzusteigen. Lutz Kuster, Lehrer an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule aus Saerbeck, findet diesen Impuls für den Informatikunterricht sehr nützlich: „Mit den Inhalten der IT-Lehrer-Rallye können wir Schülern zeigen, was Programmieren bedeutet, ohne sie zu überfordern.“ Einig waren sich alle Teilnehmer darin, dass das Programmieren virtueller Welten die Lernmotivation und das Interesse der Schüler daran erhöht. Interessierte Studierende wünscht sich auch Jürgen te Vrugt, Dekan des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik der FH Münster in Steinfurt. Er machte bei der IT-Lehrer-Rallye deutlich, welche Anforderungen und Fähigkeiten die Schüler erfüllen bzw. mitbringen sollten, wenn sie sich für ein Studium in seinem Fachbereich entscheiden: „Bei Informatik dreht sich im Wesentlichen alles um Logik. Ein Informatiker strukturiert Prozesse. Mathematik spielt dabei eine große Rolle. Und je mehr Vorkenntnisse die Schülerinnen und Schüler mitbringen, desto besser meistern sie ihr Studium.“ Te Vrugt betonte, wie wichtig eine gute und genaue Berufs- und Studienorientierung sei. Jugendliche schon in der Schule dabei zielführend zu begleiten, sei Aufgabe der Lehrerinnen und Lehrer. Er sehe die Pädagogen insofern als Partner. Die IT-Lehrer-Rallye ist eine Veranstaltungsreihe für Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, bei der sie über aktuelle Studien- und Berufsanforderungen an Informatiker informiert werden. Darüber hinaus erhalten sie intensive Einblicke in unternehmerische Abläufe und die neuesten IT-Trends. Das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt bietet die Rallyes in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Hochschulen regelmäßig an. Das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt unterstützt Unternehmen im Bereich der Nachwuchsarbeit in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen. Die Arbeit des zdi-Zentrums wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Dabei stehen die Vermittlung zu Schulen sowie das Ausarbeiten von MINT-Projekten im Vordergrund.

Druckfrisch und brandneu - der Emsdetten Gutschein ist da!
135

Druckfrisch und brandneu - der Emsdetten Gutschein ist da! Der Countdown läuft – in wenigen Tagen ist der Emsdetten Gutschein erhältlich. Bürgermeister Georg Moenikes präsentierte nun gemeinsam mit den Sponsoren des Projektes Ulrich Weßeler (VR-Bank Kreis Steinfurt eG), Dr. Peter Eckhardt (VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup) und Jürgen B. Schmidt (Stadtwerke Emsdetten GmbH) die druckfrischen Emsdetten Gutscheine. „In den letzten Wochen wurde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Emsdetten Gutschein zum Sternschnuppenmarkt einzuführen. Nun stehen wir in den Startlöchern – alles ist soweit vorbereitet“, freut sich Bürgermeister Georg Moenikes. Mit rund 80 Akzeptanzstellen konnte bereits eine beachtliche Zahl an Gewerbetreibenden für den Stadtgutschein gewonnen werden. Und täglich werden es mehr. Wer sehen möchte, wer bei dem Projekt bereits als Akzeptanzstelle mitmacht, kann sich auf der Website www.emsdetten-gutschein.de einen Überblick verschaffen. Hier können sich auch weitere interessierte Gewerbetreibende über die Teilnahmebedingungen informieren und den entsprechenden Partnervertrag herunterladen. Ab dem 8. Dezember 2017 sind die Emsdetten Gutscheine dann beim Verkehrsverein Emsdetten (Friedrichstraße 2) oder im Stadtwerke ServiceCenter (Kirchstraße 18) erhältlich. Alternativ kann der Gutschein auch online über das Gutscheinportal www.emsdetten-gutschein.de ausgewählt und direkt bezahlt werden. Bei weiteren Fragen steht der Verkehrsverein Emsdetten gerne zur Verfügung (Tel. 02572/93070, E-Mail: info@vvemsdetten.de).

Das Jahresprogramm 2018 von VHS und Musikschule in Rheine wird veröffentlicht
164

Das Jahresprogramm 2018 von VHS und Musikschule in Rheine wird veröffentlicht Rheine - Egal, ob Johannes Flöck im Rahmen der Semestereröffnung der VHS/Musikschule am 19. Januar 2018 darüber sinniert, dass „Happy“ und „Birthday“ getrennte Wege gehen oder rund um den Internationalen Frauentag über „Irgendwas mit Sex“ berichtet wird, - sicher ist, dass das neue Jahresprogramm der VHS/Musikschule nie langweilig, immer jung, aktuell, informativ und spannend sein wird. Das neue Jahresprogramm 2018 zeigt viele aktuelle Informationsveranstaltungen rund um die Themenbereiche der beruflichen und persönlichkeitsbildenden Angebote, wie z.B. mit Katrin Winkler, Lehrbeauftragte für Auftrittscoaching an der Musikhochschule Münster und Businesscoach, die die Teilnehmenden mitnimmt auf eine Abenteuerreise mit zwei Etappen: Selbstmanagement mit PEP und einen erfrischend anderen Ansatz für die persönliche Kommunikation in Konfliktsituationen. Christiane Lüpken, Coach für intuitive Persönlichkeitsentwicklung, stellt acht einfache Übungen für mehr Glück im Alltag vor. Dr. Tamara Thomsen, Sportwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Sportpsychologie, führt einen live act in der VHS-Aula durch, in dem die Teilnehmenden aktiv ihren mentalen Fokus mit sportpsychologischen Methoden kennenlernen. Bei den Vorträgen ist für jeden etwas dabei: Ein kunstgeschichtlicher Bildervortrag über Mallorca oder Lissabon, der Vorgeschmack auf das Reiseerlebnis Indian Summer im amerikanischen Nordosten und die Reiseerlebnisse der Radtour von Venedig nach Peking. Jens Gnisa, seit 2016 Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, stellt sein Buch „Das Ende der Gerechtigkeit – ein Richter schlägt Alarm“ vor. Mike Karst zeigt, wie die Digitalisierung das Ende der Privatsphäre im Visier hat. Essen und Trinken hält bekanntlich Leib und Seele ebenso zusammen wie Entspannung und Fitness. Das Stichwortverzeichnis weist auf zahlreiche Kurse hin: Basenfasten, Cocktails, Glutenfreies, Kochclub, LowCarb, Männerkochclub, Prep Meal, Sushi, Thermomix, Whiskeyseminar und Zumba, Yoga, Pilates, Laufen, Bauchtanz, Ausgleichsgymnastik. EDV-Abendkurse sind die einfachste Lösung für neues Wissen und Können. Die Office-Weiterbildungen, insbesondere die Excel-Tabellenkalkulation und Word-Textverarbeitung, steigen auf die aktuelle Version 2016 um. Die digitale Fitness der Mitarbeiter wird zur Herausforderung für Unternehmen. Das Verstehen und der Umgang mit der Digitalisierung ist die berufliche Herausforderung der kommenden Jahre. Das Smartphone ist heute schon zum mobilen Computer in der Hand- und Jackentasche gewachsen. Der IT-Vortrag „Meine Sicherheit beginnt diesseits der Firewall“ ist ein Muss für jeden, der für sich sicheres Surfen fordert. Die Sprachkurse Englisch, Französisch, Spanisch und weitere Fremdsprachen finden auf unterschiedlichen Niveaustufen jeweils vormittags, nachmittags und abends statt. Andrew Urquhart, frisch aus England nach Rheine umgezogen, leitet nun den Konversationskursus Advanced Conversation. Zwei weitere neue Kursleitende im Sprachenbereich sind die Italienischkursleiterin Immacolata Liuzzi und die Spanischkursleiterin Aida Ester Ponce Bedoya. Die Volkshochschule ist auch ein Ort für Integrationskurse im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Im Bereich Deutsch als Fremdsprache – Integration werden Deutsch-Sprachkurse auf den Niveaustufen A1, A2, B1 und B2 durchgeführt. Die Volkshochschule ist ein Prüfungszentrum für die Zertifikatsprüfungen Deutsch auf den Niveaustufe A1 bis B2. Ferner findet ein Trainingskurs auf der Niveaustufe C1 statt. Hierbei wendet die VHS die Regelungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens GER an. Für Rheinenser, die als ehrenamtliche Sprachhelfer tätig sind, führt die VHS eine Fortbildung durch. Das Programm stellt viele Angebote im Themenblock Mensch und Tier vor: Bienenhaltung im Garten, Hühnerhaltung im privaten Bereich, Falknerei, heimische Greifvögel, Begleithunde, Erste Hilfe am Hund, Hundeernährung und Zahngesundheit bei Hund und Katz. Die Musikschule stellt Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene vor. Eine der zahlreichen Veranstaltungen im Jahr 2018 ist das Crossover-Konzert, das die Brücke schlägt zwischen Rock, Pop und Klassik, von Jung zu Alt, vom Anfänger zum Profi. Der Sonntag, 16. September 2018 sollte ein „Save the day“ sein! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHS und Musikschule stehen neben den regulären Öffnungszeiten in der Weiterbildungsinstitution auch auf dem Weihnachtsmarkt vom 06. – 08. Dezember 2017 für Fragen und Anmeldungen zur Verfügung. Neukunden erhalten speziell an diesen Tagen 10% Ermäßigung auf das Kursangebot der VHS/Musikschule. Wer noch ein Geschenk für den Nikolausstiefel oder Weihnachten sucht, dem stellt die Geschäftsstelle der VHS/Musikschule gern einen besonders schönen Geschenkgutschein für eine Veranstaltung, einen Sprach-, Computer- oder Kochkurs der VHS/Musikschule aus. Das Jahresprogramm 2018 liegt ab sofort in der VHS/Musikschule im Josef-Winckler-Zentrum an der Neuenkirchener Straße, sowie an den bekannten öffentlichen Stellen zum Mitnehmen aus und die Internetseite www.vhsrheine.de ist für online-Anmeldungen freigeschaltet. Telefonische Anmeldungen nimmt die VHS-Geschäftsstelle an: Telefon 939124 (Email info@vhs-rheine.de).

Anmeldestart für die Berufswahlmesse und das Azubi-Speed-Dating 2018
188

Anmeldestart für die Berufswahlmesse und das Azubi-Speed-Dating 2018 Emsdetten - Auch in diesem Jahr organisiert die Stadt Emsdetten in Kooperation mit der Gemeinde Saerbeck, den weiterführenden Schulen in Emsdetten und Saerbeck, Lernen fördern e. V. und der Agentur für Arbeit wieder die große Berufswahlmesse in der EMS-HALLE und das Azubi-Speed-Dating an einem gesonderten Abendtermin dieses Mal im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik. Emsdettener und Saerbecker Unternehmen wurden in den vergangenen Tagen schriftlich eingeladen, sich zu beteiligen. Donnerstag, 19. April und Freitag, 20. April 2018 Berufswahlmesse in der EMS-HALLE: Die große Berufswahlmesse in der EMS-HALLE richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen; eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Bildungsabschlüssen findet nicht statt. Die Berufswahlmesse öffnet auch in 2018 wieder an zwei Tagen ihre Pforten. Am Donnerstagabend können von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr alle Interessierten die Messe besuchen. Am Freitag besuchen die Jugendlichen die Berufswahlmesse im Rahmen des Schulunterrichts. Die Unternehmen können hier ihren Betrieb, ihr Ausbildungsangebot und ihre dualen Studiengänge mit einem kleinen Messestand vorstellen. Donnerstag, 07. Juni 2018 Azubi-Speed-Dating im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik: Auch in diesem Jahr wird wieder ein Azubi-Speed-Dating an einem gesonderten Abendtermin angeboten. Dabei haben die teilnehmenden Unternehmen und interessierte junge Menschen die Gelegenheit, erste kurze Kennenlerngespräche zu führen. Die Schülerinnen und Schüler können sich im Vorfeld auf die Gespräche vorbereiten und auch bereits Bewerbungsunterlagen mitbringen. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik. Das Azubi-Speed-Dating ist ein zusätzliches kostenloses Angebot an die Unternehmen, die sich auch an der Berufswahlmesse beteiligen. Interessierte Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen sind herzlich eingeladen, an den Berufsinformationsveranstaltungen teilzunehmen. Anmeldungen nimmt die Stadt Emsdetten ab sofort bis Mittwoch, 13. Dezember 2017, entgegen. Das Anmeldeformular kann per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg an die Stadt Emsdetten gesendet werden. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Emsdetten oder bei Kirsten Rammes, Tel. 02572/922-252, kirsten.rammes@emsdetten.de oder Susanne Engeler, Tel. 922-202, susanne.engeler@emsdetten.de. Die Berufswahlmesse und das Azubi-Speed-Dating sollen junge Menschen bei der beruflichen Orientierung unterstützen und ihnen somit die Berufswahl erleichtern. Gleichzeitig erhalten die teilnehmenden Unternehmen die Gelegenheit, ihren Betrieb und ihr Ausbildungsangebot praxisnah zu präsentieren, junge Menschen für eine Ausbildung zu gewinnen und so dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken.

Vorlesezeiten in der Stadtbibliothek Rheine im Dezember 2017
193

Vorlesezeiten in der Stadtbibliothek Rheine im Dezember 2017 Rheine - Es weihnachtet sehr. Am Samstag vor dem ersten Advent ist es endlich wieder so weit: Die Stadtbibliothek lädt zur Vorlesezeit für die ganze Familie ein! Den Anfang macht Marita Klar mit einem Extra-Sternstündchen zu dem Bilderbuch „Ein ganz verrückter Nikolaustag“ von Russell Johnson und der bekannten Illustratorin Bernadette. "Warum müssen ausgerechnet wir jedes Jahr den Nikolausschlitten ziehen?" fragen sich die beiden Rentiere Reinhardt und Leonora. Kurzerhand beschließen sie, Ferien zu machen. Einen Tag vor Nikolaus. Was nun? Ob der Nikolaus trotzdem kommen kann? Das wird erst am Samstag, 2. Dezember 2017, 11.00 – 11.30 Uhr im Himmel der Stadtbibliothek verraten! Und was gibt's an den anderen Samstagen vor Weihnachten - immer von 11.00 - 11.30 Uhr? Freuen Sie sich auf: - 09.12.2017: "Niklas und die Schlamuffel" mit Niklas, seiner Mama, merkwürdigen Wesen und Hermann Brink - 16.12.2017: „Cowboy Klaus und der Weihnachtsmann im Kaktuswald" mit Cowboy Klaus, Kuh Rosi, Schwein Lisa und Ulrike Elskamp - 23.12.2017: "Ralf-Rüdiger - ein Rentier sucht Weihnachten" nicht mit Rentier Rudolph, sondern Ralf-Rüdiger und Norbert Adams. Wer samstags keine Zeit hat, kann wie immer zum Sternstündchen für Kinder ab 4 am Mittwochnachmittag kommen. Das erste Vorlesestündchen fällt auf einen ganz besonderen Tag: den 6. Dezember und trägt folgerichtig den Titel „Eine Geschichte vom Nikolaus“. Der Inhalt: Anfang Dezember. Nikolaus bereitet sich gerade auf seinen jährlichen Ausflug zur Erde vor, da trägt der Wind seine Bischofsmütze durch das offene Fenster davon. "Ohne Mütze wird mich kein Kind erkennen!", denkt Nikolaus verzweifelt und macht sich auf die Suche nach seiner Kopfbedeckung. Mit dem Schlitten geht's nach Lappland, Indien, China, Amerika, Afrika ... Ob er sie findet und ob er rechtzeitig zum Nikolausfest zu den Kindern kommt... - das verraten Margarete Gude und Norbert Adams, wenn sie das vergnügte Bilderbuch von Mira Lobe allen Kindern ab 4 und ihren großen Begleiter/innen vorlesen. Die weiteren Sternstündchen für Kinder ab 4 und ihre großen Begleiterinnen: - 13.12.2017: „Paddington feiert Weihnachten“ Ein bäriges Sternstündchen mit Paddington und Vera Trachmann - 20.12.2017: „Mama Muh feiert Weihnachten“ Ein lustiges Sternstündchen mit Mama Muh, ihrer Freundin Krähe und Elisabeth Reckermann - 27.12.2017: „Tomte Tummetott“ Ein gemütliches Sternstündchen mit Wichtel und Margarete Gude. Der Eintritt zu allen Vorleseangeboten ist frei. Gruppen werden um Anmeldung gebeten (Telefon 05971/939160).

DA, Kunsthaus erstrahlt im Winterlicht mit „lucid dreams“ von Betty Rieckmann
202

DA, Kunsthaus erstrahlt im Winterlicht mit „lucid dreams“ von Betty Rieckmann Kreis Steinfurt - Gespannt sein darf man darauf, wie die Lichtkünstlerin Betty Rieckmann aus Karlsruhe in diesem Jahr das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel zum Leuchten bringt. Jedes Jahr setzen in den Wintermonaten hochkarätige, renommierte Lichtkünstler das ehemalige Zisterzienserinnenkloster in Szene. Die Eröffnung von „lucid dreams“ findet am Samstag, 2. Dezember, im großen Saal statt. Landrat Dr. Klaus Effing begrüßt um 16 Uhr die Gäste, und die Kuratorin und Leiterin des DA, Kunsthaus, Gerd Andersen, führt im Gespräch mit Betty Rieckmann in die Ausstellung ein. Ein besonderes Highlight ist die Musikperformance von Professor Florian Weber von der Hochschule Osnabrück mit dem Lichtinstrument „enlightenment machine“. Rieckmanns Skulpturen und Installationen bewegen sich im Spannungsverhältnis von Licht, Wahrnehmung und Materialität. Sie zeugen von einem technischen und wissenschaftlichen Erkenntnisinteresse der Künstlerin, haben aber zugleich einen hohen spielerischen Erlebnischarakter. Betty Rieckmann verbindet in ihrer Ausstellung Licht und Klang, schafft im DA, Kunsthaus räumliche Illusionen und konserviert scheinbar die Flüchtigkeit des Lichts in skulpturalen „Gefäßen“. „lucid dreams“ lädt zum Staunen, Spielen und Erforschen im Innen- und Außenraum ein. Speziell für Kinder gibt es an diesem Nachmittag eine kostenlose Führung mit der Kunstvermittlerin Dr. Anne Behrend. Die Ausstellungseröffnung „lucid dreams“ ist zugleich der Start der neuen Veranstaltungsreihe „Gravenhorster Adventskranz“, die der Kreis Steinfurt gemeinsam mit dem DA, Kunsthaus und dem Café im DA an den vier Adventssamstagen (jeweils von 16 bis 18 Uhr) mit einem wechselnden inhaltlichen Programm organisiert. Die Reihe findet in Kooperation mit der Stadt Hörstel und dem Stadtmarketing Hörstel statt. Wie auch am 9., 16. und am 23. Dezember, können sich die Besucherinnen und Besucher von 16 bis 18 Uhr im Innenhof bei adventlicher Stimmung zudem kulinarisch stärken: Das Café im DA, Kunsthaus verkauft dort Waffeln, Suppe und Bratwurstbrötchen sowie Heißgetränke wie Kakao, Lumumba und Klosterglühwein. Im Anschluss, ab 18 Uhr, bietet das Café zudem ein Winterlicht-Familienbüfett an. Imke Fletcher spielt Klavier. Tischreservierungen sind unter der Telefonnummer (0 54 59) 90 69 310 erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter:

Flächen-Begrünungen vom Fachmann
476

Flächen-Begrünungen vom Fachmann Wenn im Herbst das Laub fällt und die Hunde den Rasen für ihren Klön-Snack auswählen, kann man davon ausgehen, dass die Ansaat gelungen ist RASEN-ANSAAT: Voraussetzung für die gleichmäßige Begrünung von Flächen durch Rasen-Ansaat ist eine angepasste Boden-Bearbeitung. Unsere Spezialisten prüfen zunächst die Beschaffenheit des Bodens. Mit Fräsen oder Kreisel-Eggen wird für die Keimung der Gräser ein optimales Saatbett geschaffen. Bei verdichteten Böden ist eine vorherige Untergrundlockerung nötig, um mögliche Staunässe zu vermeiden, wenn die Flächen später genutzt werden sollen. Zur Verbesserung des Erfolges der Begrünung sollte die Rasen-Ansaat eine ausgewogene Nährstoffversorgung durch Düngung mit sofortwirksamen und gleichzeitig auch nachhaltig wirkenden Düngemitteln erhalten. Um eine lückenlose Grasnarbe zu erhalten werfen Fehlstelle nachgesät. Nach dem ersten Schnitt erfolgt einer erneute Prüfung und evtl. Nachsaat. NAß-ANSAAT GROßER FLÄCHEN: Für die Begrünung von großen Flächen bringt die Naß-Ansaat bedeutsame Vorteile. Durch die Verteilung mittels Sprühstrahl wird eine gleichmäßigere Bedeckung und damit eine lückenlose Grasnarbe erreicht. Durch den im Wasser gelösten mineralischen Dünger gelangen die Nährstoffe direkt an den Jungpflanzen und wirken sich unmittelbar aus. Durch Zugabe von organischem Dünger erfolgt die Abschlußversorgung der Pflanzen. Eine sattgrüne Färbung der Pflanze weist auf eine gesunde Graslandschaft hin. Durch Einsatz von organischen Mulchstoffen wird die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens deutlich erhöht und durch das Porenvolumen ein günstiges Mikroklima für die Pflanzenentwicklung geschaffen. Außerdem wird die Bodenoberfläche vor Erosion duch Wind und Wasser geschützt. Die langsame Verrottung der Mulchstoffe zu Humus und die gleichzeitige Düngewirkung des Humus geht mit der wachstumsbedingten Schließung der Grasnarbe ein. DECKANSAATEN: Zur Sicherung vom Mutterboden ist die Begrünung mit Klee oder Lupinen ein kostengünstiges Verfahren. Es verhindert das Wachstum von Unkraut und dient dem Schutz gegen Wind- und Wassererosion. Außerdem wird der Boden wirkungsvoll aufgelockert und belüftet und wertvolle Nährstoffe werden gespeichert. Es wird ein für die Keimung der Pflanzen optimales Saatbett geschaffen und gleichzeitig das Saatgut eingearbeitet. Bevor mögliche Unkraut-Pflanzen zur Samenreife gelangt sind wird einmal gemäht. Erfolgt diese Arbeit mit dem Schlägelmäher, kann das Mähgut als Mulchschicht auf der Fläche verbleiben. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. - Rufen Sie uns an! Garten- und Landschaftsbau Limbrock & Rott Prozessionsweg 18 48432 Mesum Telefon: 05975 - 932 54 Telefax: 05975 - 932 55 Mobil: 0171 - 740 9375 E-Mail: galabau-rott@gmx.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Trauringe zu Messepreisen bei Juwelier Lehmkühler
491

Trauringe zu Messepreisen bei Juwelier Lehmkühler An unserem neuen Standort im Herzen von Münster, am Spiekerhof 19, bieten wir Ihnen eine sehr gut sortierte, riesige Auswahl an Trauringen und Verlobungsringen in allen Preisklassen. Unser erfahrenes Fachpersonal, mit dem Blick dafür welcher Ring nicht nur auf Ihren Finger, sondern zu Ihnen passt, nimmt sich die Zeit für Sie um Ihren Trau(m)ring zu finden. Sie wünschen sich noch mehr Individualität für Ihre Ringe? Werden Sie Goldschmied für einen Tag Unsere hauseigene Goldschmiedemeisterin Frau Flakowski ermöglicht Ihnen im Rahmen eines Goldschmiedekurses die Möglichkeit, Ihre Ringe fürs Leben oder anderen Schmuck selbst zu schmieden. Die Kurse finden in persönlicher Atmosphäre jeweils für ein Paar statt. Die moderne und gemütliche Goldschmiede befindet sich in unserer Filiale in Hamm. Rufen unter Tel. 02381-23910 an, oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Internetseite. Beeilen Sie sich, denn die Kurse sind sehr beliebt und die Termine schnell ausgebucht! FILIALE IN MÜNSTER Trauringlounge Münster by Juwelier Lehmkühler Spiekerhof 19 48143 Münster Tel. 0251 9816018 FILIALE HAMM Weststraße 10 · (59065 Hamm) Mo- Fr 10.00 -18.30 Uhr Sa. 10.00- 18.00 Uhr Tel. 02381 23910 Fax. 02381 3048951 FILIALE IN SOEST Brüderstraße 57 · ( 59494 Soest) Mo-Fr 9.30 -18:00 Uhr Sa. 9.30-16.00 Uhr Tel. 02921 2232 Fax. 02921 380697 FILIALE IN MENDEN Hauptstr. 21 · (58706 Menden) Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 02373 389922 Fax. 02373 389923 Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus: Vorverkauf startet
167

Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus: Vorverkauf startet Kreis Steinfurt - Das Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel hat bereits eine lange Tradition und ist bei seiner großen Fangemeinde dafür bekannt, in jedem Jahr etwas Neues und Besonderes zu präsentieren. Auch 2018 macht da keine Ausnahme: Acht junge Musikerinnen und Musiker, allesamt hochtalentierte Stipendiaten der renommierten Dörken-Stiftung aus Herdecke, haben in Zusammenarbeit mit dem beliebten Moderator und Musikkenner, Winfried Fechner, ein herrliches Programm für Sonntag, 7. Januar, um 18 Uhr zusammengestellt. So präsentiert zum Beispiel Lotte Nuria Adler ein Instrument, das landläufig als Volksinstrument bekannt ist, und doch eine klassische Vergangenheit hat – die Mandoline. Konstantin Reinfeld, gerade einmal 21 Jahre alt, zählt bereits heute zu den international gefragten Künstlern auf seinem Instrument, das alle noch aus der Kindheit kennen - die Mundharmonika. Als ein weiterer Höhepunkt erklingen in diesem Jahr erstmalig Operettenklänge in dem beeindruckenden ehemaligen Klostergebäude: Die Sopranistin Emily Dilewski entführt die Zuhörer in die Operettenwelt des Johann Strauß und des Franz Lehàr, unter anderem mit der Arie „Meine Lippen, die küssen so heiß!“. Der Vorverkauf für das Konzert beginnt am Mittwoch, 29. November (je nach Öffnungszeiten der Vorverkaufsstellen). Die Konzertkarten zum Preis von 15 Euro sind bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Kulturamt der Stadt Hörstel, Touristinfo Lengerich, Steinfurt Touristik, Verkehrsverein Emsdetten und Stadtmarketing Ibbenbüren. Es ist an allen Vorverkaufsstellen keine telefonische Kartenbestellung möglich.

Kulturrucksack NRW: Ausstellung erinnert an erfolgreiches Projektjahr
236

Kulturrucksack NRW: Ausstellung erinnert an erfolgreiches Projektjahr Kreis Steinfurt - Graffiti sprühen, Skulpturen aus Stein meißeln, Eisen schmieden, Cajons bauen usw. – die Kinder und Jugendlichen im Kreis Steinfurt hatten viele kreative Möglichkeiten im Kulturrucksackjahr 2017. Einen Rückblick darauf bietet eine Ausstellung, die noch bis Sonntag, 3. Dezember, im Foyer des Bürgerhauses in Ibbenbüren, Goethestraße 5a, zu sehen ist. Hier können sich die Kinder und Jugendlichen zu den üblichen Öffnungszeiten noch einmal an die Projekte aus dem Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ erinnern. Auch Interessierte sind herzlich eingeladen. Alle Städte und Gemeinden im Kreis Steinfurt hatten in diesem Jahr Kunst- und Kulturprojekte im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ für die 10- bis 14-Jährigen angeboten, die auch dank der Förderung in Höhe von 11.000 Euro der Volksbanken im Kreis Steinfurt wieder möglich waren. Die Besucherinnen und Besucher können sich in der Ausstellung einen detaillierten Eindruck von der Fülle und der Qualität aller Kulturrucksackprojekte machen. Der Kulturrucksackverbund „Connected“ als Initiator der Ausstellung hofft auf ebenso zahlreiche Besucher wie in Steinfurt, wo sie zuvor drei Wochen im Foyer des Kreishauses Premiere hatte. Die Ausstellung im Ibbenbürener Bürgerhaus ist zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten auch am Samstag, 25., und Dienstag, 28. November, abends zugänglich. Im Connected-Verbund sind 22 der 24 Kommunen des Kreises Steinfurt vereint. Ibbenbüren und Hörstel bilden einen eigenen Verbund.

City Tipps

Weitere Meldungen

Flächen-Begrünungen vom Fachmann
Garten- und Landschaftsbau Limbrock & Rott

Flächen-Begrünungen vom Fachmann

Wenn im Herbst das Laub fällt und die Hunde den Rasen für ihren Klön-Snack auswählen, kann man davon ausgehen, dass die Ansaat gelungen ist RASEN-ANSAAT: Voraussetzung für die gleichmäßige Begrünung von Flächen durch Rasen-Ansaat ist eine angepasste Boden-Bearbeitung. Unsere Spezialisten prüfen zunächst die Beschaffenheit des Bodens. Mit Fräsen oder Kreisel-Eggen wird für die Keimung der Gräser ein optimales Saatbett geschaffen. Bei verdichteten Böden ist eine vorherige Untergrundlockerung nötig, um mögliche Staunässe zu vermeiden, wenn die Flächen später genutzt werden sollen. Zur Verbesserung des Erfolges der Begrünung sollte die Rasen-Ansaat eine ausgewogene Nährstoffversorgung durch Düngung mit sofortwirksamen und gleichzeitig auch nachhaltig wirkenden Düngemitteln erhalten. Um eine lückenlose Grasnarbe zu erhalten werfen Fehlstelle nachgesät. Nach dem ersten Schnitt erfolgt einer erneute Prüfung und evtl. Nachsaat. NAß-ANSAAT GROßER FLÄCHEN: Für die Begrünung von großen Flächen bringt die Naß-Ansaat bedeutsame Vorteile. Durch die Verteilung mittels Sprühstrahl wird eine gleichmäßigere Bedeckung und damit eine lückenlose Grasnarbe erreicht. Durch den im Wasser gelösten mineralischen Dünger gelangen die Nährstoffe direkt an den Jungpflanzen und wirken sich unmittelbar aus. Durch Zugabe von organischem Dünger erfolgt die Abschlußversorgung der Pflanzen. Eine sattgrüne Färbung der Pflanze weist auf eine gesunde Graslandschaft hin. Durch Einsatz von organischen Mulchstoffen wird die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens deutlich erhöht und durch das Porenvolumen ein günstiges Mikroklima für die Pflanzenentwicklung geschaffen. Außerdem wird die Bodenoberfläche vor Erosion duch Wind und Wasser geschützt. Die langsame Verrottung der Mulchstoffe zu Humus und die gleichzeitige Düngewirkung des Humus geht mit der wachstumsbedingten Schließung der Grasnarbe ein. DECKANSAATEN: Zur Sicherung vom Mutterboden ist die Begrünung mit Klee oder Lupinen ein kostengünstiges Verfahren. Es verhindert das Wachstum von Unkraut und dient dem Schutz gegen Wind- und Wassererosion. Außerdem wird der Boden wirkungsvoll aufgelockert und belüftet und wertvolle Nährstoffe werden gespeichert. Es wird ein für die Keimung der Pflanzen optimales Saatbett geschaffen und gleichzeitig das Saatgut eingearbeitet. Bevor mögliche Unkraut-Pflanzen zur Samenreife gelangt sind wird einmal gemäht. Erfolgt diese Arbeit mit dem Schlägelmäher, kann das Mähgut als Mulchschicht auf der Fläche verbleiben. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. - Rufen Sie uns an! Garten- und Landschaftsbau Limbrock & Rott Prozessionsweg 18 48432 Mesum Telefon: 05975 - 932 54 Telefax: 05975 - 932 55 Mobil: 0171 - 740 9375 E-Mail: galabau-rott@gmx.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
Trauringe zu Messepreisen bei Juwelier Lehmkühler
Juwelier Lehmkühler

Trauringe zu Messepreisen bei Juwelier Lehmkühler

An unserem neuen Standort im Herzen von Münster, am Spiekerhof 19, bieten wir Ihnen eine sehr gut sortierte, riesige Auswahl an Trauringen und Verlobungsringen in allen Preisklassen. Unser erfahrenes Fachpersonal, mit dem Blick dafür welcher Ring nicht nur auf Ihren Finger, sondern zu Ihnen passt, nimmt sich die Zeit für Sie um Ihren Trau(m)ring zu finden. Sie wünschen sich noch mehr Individualität für Ihre Ringe? Werden Sie Goldschmied für einen Tag Unsere hauseigene Goldschmiedemeisterin Frau Flakowski ermöglicht Ihnen im Rahmen eines Goldschmiedekurses die Möglichkeit, Ihre Ringe fürs Leben oder anderen Schmuck selbst zu schmieden. Die Kurse finden in persönlicher Atmosphäre jeweils für ein Paar statt. Die moderne und gemütliche Goldschmiede befindet sich in unserer Filiale in Hamm. Rufen unter Tel. 02381-23910 an, oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Internetseite. Beeilen Sie sich, denn die Kurse sind sehr beliebt und die Termine schnell ausgebucht! FILIALE IN MÜNSTER Trauringlounge Münster by Juwelier Lehmkühler Spiekerhof 19 48143 Münster Tel. 0251 9816018 FILIALE HAMM Weststraße 10 · (59065 Hamm) Mo- Fr 10.00 -18.30 Uhr Sa. 10.00- 18.00 Uhr Tel. 02381 23910 Fax. 02381 3048951 FILIALE IN SOEST Brüderstraße 57 · ( 59494 Soest) Mo-Fr 9.30 -18:00 Uhr Sa. 9.30-16.00 Uhr Tel. 02921 2232 Fax. 02921 380697 FILIALE IN MENDEN Hauptstr. 21 · (58706 Menden) Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 02373 389922 Fax. 02373 389923 Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
TICKETS: Batomae & Band Support: “In Gedanken“ Tour 2017 - Die Konzertlesung
Ticket to Go

TICKETS: Batomae & Band Support: “In Gedanken“ Tour 2017 - Die Konzertlesung

Wo Worte enden, beginnt die Musik. Eine Konzert-Lesung eröffnet den Abend. Wenn eine musikalische Lesung auf das Konzert einstimmt – und der Hauptact bereits mit seinem „Support“ auf der Bühne steht – verspricht dies ein besonderer Abend zu werden. Besonders ist auch die Freundschaft von David Müller alias BATOMAE und seiner besten Freundin Jana Crämer, die seit ihrer Jugend unter der Essstörung Binge-Eating mit starkem Übergewicht leidet und dies in ihrem autobiografischen Roman „Das Mädchen aus der 1. Reihe“ verarbeitet hat. Kennengelernt haben sich beide als Managerin und Bassist der Band "Luxuslärm", mit der der Berliner Songwriter (u.a. Wincent Weiss „Musik sein“) fleißig durch Deutschland tourte. Als BATOMAE 2015 von seiner besten Freundin gebeten wurde, den Titelsong zu ihrem Roman zu schreiben, hätte wohl niemand geahnt, dass sein schonungslos ehrliches Musikvideo zu „Unvergleichlich“ bis dato kurz vor den Viertelmillion Views steht. BATOMAEs Fans fiebern, nach zahlreichen ausverkauften Konzert-Lesungen und gefeierten Supportshows für "Alex Diehl" und "Staubkind", seiner 1. eigenen Tour entgegen und auch der Sänger selbst ist voller Vorfreude: „Genau so habe ich es mir immer gewünscht. In Gedanken höre ich die Fans schon wieder singen. Totale Gänsehaut!“ Neben den bekannten Songs aus dem Soundtrack zum Buch hat der Sänger seine neue EP „In Gedanken“ im Gepäck und freut sich auf eine gemeinsame Auszeit vom Alltag. Info schließen Batomae & Band Support: “In Gedanken“ Tour 2017 - Die Konzertlesung Sa, 09.12.17, 19:45 Uhr Cafe Sputnik, Am Hawerkamp 31, 48155 MÜNSTER Eintrittskarten für Veranstaltungen aller Art finden Sie bei uns. - Ihr Philipp Thomas Ticket to Go Münster Albersloher Weg 32 48155 Münster Telefon: +49 (0)251 - 1625817 eMail: info@ticket-togo.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Samstag 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage.
Bippen - ein Ort mit Geschichte
Gemeinde Bippen

Bippen - ein Ort mit Geschichte

Bippen ist ein Ort im Osnabrücker Nordland inmitten einer hügeligen Parklandschaft, die hier besonders durch bewaldete Höhen der Maiburg geprägt wird. Schon die Menschen der Steinzeit schlugen hier ihre Zelte auf. Die ersten Ackerbauern und Viehzüchter errichteten vor 5.000 Jahren die Großsteingräber für die Toten der Sippe. Hinterlassenschaften der Menschen aus mehreren Epochen der Urgeschichte finden wir in und um Bippen als Stein- oder Hügelgräber, aber auch als Kult- oder Opfersteine, wie die Näpfchensteine, das „Dalumer Brotschapp“ und den „Phaolenstein“. Der Ort selbst ist aus einer kleinen Ansiedlung sächsischer Höfe entstanden, die auf einer Terrasse zwischen dem Esch und der weitläufigen Bachniederung lagen (600 – 700 Chr.). Die Christianisierung durch Missionare der Missionszelle Visbek erfolgte im 8. Jahrhundert. Eine größere Bedeutung bekam dieses Urdorf als bald darauf eine Kirche auf den Gründen des Haupt- und Mühlenhofes errichtet wurde. Urkundlich erwähnt wird die Kirche zu Bippen erstmalig in einem Register über die Einkünfte des Klosters Corvey zur Zeit des Abtes Mark­quart (1081 – 1107). Der älteste Teil der heutigen Kirche stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist aus Findlingen auf einer Halbinsel zwischen zwei Bächen errichtet. Ursprünglich um­fasste das Kirchspiel Bippen das Gebiet der heutigen Samtgemeinde Fürstenau mit den Kir­chengemeinden Schwagstorf, Berge, Fürstenau, Grafeld und Hollenstede. Im Verlauf der Jahrhunderte entwickelten sich Handel, Handwerk und Gewerbe um die Kir­che zum heutigen Dorfkern. Von den 1490 genannten 14 Familiennamen finden wir heute noch 6 vor. Für die Landwirtschaft brachte die Markenteilung, die ab 1821 durchgeführt wurde, einen großen Fortschritt. Es wurden weite Teile des vormals gemeinsam genutzten Ödlandes kultiviert und weitere Heuerstellen eingerichtet, aber auch neue Hofstellen, die so genannten Markkötter, siedelten sich im Dorf an. Durch die Eröffnung der Eisenbahnstrecke Rheine - Quakenbrück im Jahre 1879 erlangte der Ort eine größere Bedeutung für das Umland, da hier ein Bahnhof gebaut wurde. Landwirt­schaftliche Produkte aller Art, aber auch Kunstdünger, Kohle und Holz wurden hier umge­schlagen. Es folgte 1887 der Bau einer Molkerei und einer Ziegelei. Seit den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts entwickelte sich Bippen zu einem Wohn- und Erholungsort. Wanderwege durchziehen das weitläufige Waldgebiet der Maiburg und die Parklandschaft um das Dorf. Seit 1977 ist Bippen ein staatlich anerkannter Erho­lungsort, der Urlaubern Ruhe und Entspannung in einer weitgehend intakten Natur bietet. Die alte Kirche mit dem Dorfplatz, der Teichanlage und dem Park am Pastorenhof bilden das Zentrum des Dorfes. In den letzten Jahrzehnten wurden mehrere Baugebiete erschlossen und eine Ferienhaussiedlung ist entstanden. Für Freizeit und Sport stehen eine moderne Reithalle, Sportplätze und ein Freibad zur Verfügung. Für die kulturellen Belange gibt es ein Heimathaus. Das Bildungs- und Informationszentrum für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Wasser auf dem Kuhlhoff vermittelt Einblicke in die wesentlichen Merkmale dieser Region. Für Touristen ist eine Draisinenfahrt auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke ein besonderes Erlebnis. Neben einem neuen Feuerwehrgerätehaus ist im Gewerbegebiet ein modernes Sägewerk in Betrieb, das Laub- und Nadelhölzer aus den Wäldern der Umgebung zu Bauholz verarbeitet. Trotz alledem hat Bippen seinen dörflichen Charakter bewahrt und bietet den Einwohnern einen überschaubaren Lebensraum, in dem Wohnen, Arbeiten und Freizeit im Einklang sind. Gemeinde Bippen Hauptstraße 4 49626 Bippen Telefon: 05435/955746 Telefax: 05435/2671 E-Mail: bippen(at)fuerstenau.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
300x250_AspirinC