Top-Themen

Aktuelle Meldungen

ad_16_300x600

Meistgelesen:

Adventliche Stimmung im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst ab dem 2. Dezember
75

Adventliche Stimmung im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst ab dem 2. Dezember Kreis Steinfurt - Eine ganz neue Attraktion bietet der Kreis Steinfurt am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel im Dezember: An den vier Samstagen in der Vorweihnachtszeit verkauft das Café im DA, Kunsthaus bei adventlicher Stimmung im Innenhof von 16 bis 18 Uhr Waffeln, Erbsensuppe und Bratwurstbrötchen sowie Heißgetränke wie Kakao, Lumumba und Klosterglühwein. Dazu gibt es ein wechselndes Programm, stets auch für die Kinder. Die Veranstaltungsreihe „Gravenhorster Adventskranz“ organisiert der Kreis Steinfurt mit seinem DA, Kunsthaus und dem Café im DA in Kooperation mit der Stadt Hörstel und dem Stadtmarketing Hörstel. Auftakt ist am Samstag, 2. Dezember, mit der Eröffnung der beliebten Ausstellung „Winterlicht“. Professor Florian Weber von der Hochschule Osnabrück wird mit seinem Lichtinstrument „enlightenment machine“ für die Musik sorgen. Für die Kinder gibt es eine Extra-Führung mit der Kunstvermittlerin Dr. Anne Behrend. Eine Woche später, am 9. Dezember, singen mehrere Chöre aus dem Hörsteler Stadtgebiet. Mit dabei sind Jubilate, die Singgemeinschaft Cantate ´97, die Chorgemeinschaft der Stadt Hörstel, der Stella-Chor sowie die Kirchenchöre St. Antonius und St. Anna. Elisabeth Klingner, Kirchenmusikerin von der Katholischen Kirchengemeinde St. Reinhildis Hörstel, übt mit den anwesenden Kindern, die Lust zu singen haben, ein Lied ein, das sie am Ende der Veranstaltung auch vortragen. Lecker duften wird es am Samstag, 16. Dezember, im Café: Martin Laubrock, Leiter des Cafés im DA, Kunsthaus, backt mit den Kindern Kekse im Café. Natürlich können die Leckereien dann auch mit nach Hause genommen werden. Am Nachmittag vor Heiligabend, am 23. Dezember, erzählt der Bevergerner Autor Dr. Klaus Offenberg eine selbst erdachte Weihnachtsgeschichte, die am Kloster spielt. Die Gitarristin Gudrun Gunia setzt das Ganze musikalisch in Szene. An allen Samstagen kann nach einem schönen Nachmittag noch ein wunderbarer Abend folgen: Das Café bietet ab 18 Uhr ein Abendbüfett für die ganze Familie im adventlichen Kerzenschein an. Imke Fletcher, bekannt vom Quasi So Theater in Ibbenbüren, verstärkt am Klavier die schöne Stimmung. Erwachsene zahlen 19,90 Euro, Kinder pro Lebensjahr einen Euro. Hierfür sind Anmeldungen erforderlich unter der Telefonnummer (0 54 59) 90 69 31 0.

"Fit für mehr“ – Zugewanderte im Kreis nehmen Bildungsangebot gerne an
90

"Fit für mehr“ – Zugewanderte im Kreis nehmen Bildungsangebot gerne an Kreis Steinfurt/Ibbenbüren - „Ich will Deutsch lernen.“ Ein klares Ziel, das Zenan Awadi formuliert. Er ist einer von 20 jungen Zugewanderten, die sich seit Beginn des neuen Schuljahres in den Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land in Ibbenbüren auf ihren weiteren Bildungsweg vorbereiten. Das Bildungsangebot „Fit für mehr“ (FFM), welches die Landesregierung im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht hat, ermöglicht ihm und den 19 anderen Zugewanderten den Schulbesuch. Unabhängig von der Bleibeperspektive und Schulpflicht können sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus unterschiedlichen Herkunftsländern für die Zukunft fit machen. In der Regel werden sie ein Schuljahr sprachlich, mathematisch, kulturell und politisch-gesellschaftlich unterrichtet. „Schule ist gut“, antwortet Parween Barakat aus Syrien auf die Frage wie ihm das Angebot gefällt. Lilli Schmidt, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises, freut sich beim Besuch der Klasse über die positive Rückmeldung: „Es ist schön zu sehen, dass das Bildungsangebot so gut angenommen wird. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in der ersten Phase gut im schulischen Umfeld eingelebt.“ Das Kommunale Integrationszentrum koordiniert „Fit für mehr“ und ist dabei auch auf Unterstützung angewiesen erklärt Schmidt: „Nur durch das hohe Engagement der Schulen, des jobcenter Kreis Steinfurt und der Agentur für Arbeit in Rheine war es uns möglich, das Bildungsangebot erstmals nach den Sommerferien zu starten.“ Auch Ute Berkemeier, Schulleiterin der Kaufmännischen Schulen, zieht nach den ersten Wochen ein positives Fazit: „Die Lehrkräfte unterrichten sehr gerne in dieser Klasse, da die FFM-Schülerinnen und Schüler sehr motiviert, engagiert und freundlich sind. Es ist deutlich zu merken, dass sich diese jungen Erwachsenen in Deutschland eine Zukunft aufbauen möchten, da sie sich neben dem Erlernen der Sprache auch sehr aktiv mit ihrer beruflichen Perspektive auseinandersetzen.“ Außer an den Kaufmännischen Schulen in Ibbenbüren hat die Bezirksregierung Münster zum Schuljahr 2017/2018 eine weitere Klasse an den ebenfalls kreiseigenen Technischen Schulen in Steinfurt zugelassen.

Wintermagie in Bad Mergentheim
205

Wintermagie in Bad Mergentheim Lichterglanz im malerischen Kurpark, märchenhaft geschmückte Altstadtfassaden und ein illuminiertes Schloss: Die Bad Mergentheimer Weihnachtsmärkte laden zum Stöbern, Genießen und Entdecken in einem besonderen Ambiente ein. Und auch sonst wird hier im Advent einiges geboten. Mit dem Beginn der Vorweihnachtszeit schlüpft die romantische Kur- und Urlaubsstadt in ihr Festtagskleid. Vom 8. bis 10. Dezember findet der Weihnachtsmarkt in und um die Wandelhalle statt, der in den Bad Mergentheimer Kurpark und damit in eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands eingebettet ist. An insgesamt drei Tagen lädt die Kurverwaltung von Freitag bis Sonntag dazu ein – und hat zusätzlich zum feinen Ensemble der Marktstände auch ein ansprechendes musikalisches Rahmenprogramm vorbereitet. Die Öffnungszeiten: Freitag (8. Dezember) von 15 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag (9. und 10. Dezember) von 12 bis 19 Uhr. An allen drei Tagen gibt es Außenbewirtschaftung bis mindestens 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der traditionelle Weihnachtsmarkt im historischen Stadtkern Bad Mergentheims findet vom 14. bis zum 17. Dezember statt und öffnet täglich von 12 bis 20 Uhr seine Pforten. Rund 80 Aussteller versammeln sich auf dem Marktplatz. Täglich gibt es ein abwechslungsreiches Begleitprogramm auf der großen Bühne vor dem Alten Rathaus. Mit seinen hübsch geschmückten kleinen Holzhäuschen, den Lichtergirlanden und der besonderen Altstadt-Kulisse lädt der Weihnachtsmarkt zum Verweilen ein. Wieder geboten ist in diesem Jahr die beliebte und wunderschön anzusehende Illumination des Deutschordensschlosses. Übrigens: Ein Besuch im winterlichen Bad Mergentheim lohnt sich nicht nur wegen der stimmungsvollen Atmosphäre in den Straßen. Die preisgekrönte Solymar Therme mit ihren heilsamen Sole-Becken und der Fünf-Sterne-Saunalandschaft wärmt auch an den kältesten Tagen Körper und Seele. Auch den Winterspaziergang durch verschneite oder unter Frost-Dekor liegende Parkanlagen werden Sie genießen. Der Gradierpavillon im Kurpark sorgt selbst bei Minusgraden mit Hilfe unserer Paulsquelle unermüdlich für eine salzige Meeresbrise zum Auf- und Durchatmen. Und das ambitionierte Kultur- und Veranstaltungsprogramm inklusive Kabarett- und Kleinkunstreihe bringt jede Menge Abwechslung. Der artenreiche Wildpark - der im DZT-Ranking der empfehlenswertesten Reiseziele in Deutschland zu den Top 20 gehört - hat im Winter an den Wochenenden und an allen Feiertagen geöffnet. Alle Informationen für Ihren Besuch gibt es im Internet unter www.bad-mergentheim.de und als persönliche Beratung unter 07931/ 57-4815 (Tourist-Info) oder 07931/ 965-0 (Gäste-Service der Kurverwaltung).

Neues Jugend- und Familiengästehaus JUFA entsteht in Bad Mergentheim
210

Neues Jugend- und Familiengästehaus JUFA entsteht in Bad Mergentheim Fast dreieinhalb Jahre nach der Schließung des städtischen Alten- und Pflegeheims Bad Mergentheim gibt es eine neue Nutzung für das zentral gelegene Areal: Hier entsteht ein innovatives Hotelprojekt, das im Jugend- und Familientourismus eine Angebotslücke schließen und der immer stärker gefragten Urlaubsstadt zusätzlichen Schub bringen soll. Jugend- und Familienhotel: JUFA Bad Mergentheim eröffnet voraussichtlich im Frühjahr 2019. Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt hatte bereits Ende Oktober einstimmig für die Zusammenarbeit mit JUFA Hotels aus Graz votiert. Jetzt stellten die Verantwortlichen das Projekt ausführlich vor: Mit einer Investition von mehr als fünf Millionen Euro wird auf dem Gelände ein Jugend- und Familiengästehaus mit etwa 175 Betten entstehen. Das Hauptgebäude Haus Elisabeth wird dabei nicht abgerissen, sondern in die Planungen integriert und nachhaltig modernisiert. Ein Anbau schafft Raum für die benötigten zusätzlichen Kapazitäten. Das Areal wird JUFA über einen Erbpachtvertrag zur Verfügung gestellt, der mindestens 40 Jahre läuft und verlängert werden kann. JUFA übernimmt nicht nur den Betrieb des Hauses, sondern verantwortet auch den Um- und Anbau. Die Stadt unterstützt diese Aufwertung ihrer eigenen Immobilie mit einem einmaligen Baukostenzuschuss von 1,5 Millionen Euro. Der Großteil der Investition kommt mit über 3,5 Millionen Euro von JUFA. Nach der geplanten Fertigstellung im ersten Halbjahr 2019 sollen in dem Betrieb jährlich bis zu 30.000 Übernachtungen generiert werden. Die hauptsächlichen Nutzer werden Schüler und Schulgruppen, Vereine sowie Familien sein. Der Baubeginn ist für das kommende Frühjahr geplant. Für Oberbürgermeister Udo Glatthaar ist dies „eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte“ für Bad Mergentheim. Er sei sehr dankbar, mit JUFA einen erfahrenen und kompetenten Partner gewonnen zu haben, der bereits über 50 Hotels in ganz Europa betreibe und bei Urlaubern sehr beliebt sei. „Wir können heute eine Nachnutzung des APH-Areals mit echtem Mehrwert präsentieren. Die seit langem bestehende Angebotslücke im Bereich Jugend und Familie wird geschlossen. Gleichzeitig entdecken ganz neue und jüngere Gästegruppen unsere Stadt, was sich langfristig positiv auswirken wird.“ Der JUFA-Vorstandsvorsitzende Gerhard Wendl erklärt: „Der Weg vom Erstkontakt bis zur Umsetzung des Projektes war ein langer, aber gut Ding braucht bekanntlich Weile: Im Herbst 2010 gab es die ersten Gespräche über das Projekt. Für die JUFA Hotels ist Bad Mergentheim der dritte Standort in Baden-Württemberg. Ich denke, dass die schöne Stadt und das Taubertal ein idealer Ausgangspunkt für junge Menschen und Familien sein werden, um die Region zu erleben. In Kombination mit der Solymar Therme und dem hervorragenden Radwegenetz bin ich zuversichtlich, dass wir unser mittelfristig angepeiltes Ziel von 30.000 Nächtigungen pro Jahr auch erreichen werden.“ Die Urlaubsstadt Bad Mergentheim kann sich mit dem JUFA-Hotel noch breiter aufstellen. Seit drei Jahren erreichen die Gäste-Ankünfte immer neue Rekordwerte und lagen zuletzt bei über 136.000. Die Zahl der Übernachtungen kratzte 2016 erstmals seit langem wieder an der 600.000er-Marke. Dazu gibt es ein großes Erlebnisangebot für Jugend, Kinder und Familien sowie eine Innenstadt mit Top-25-Platzierung im Vergleich der deutschen Mittelzentren. „Das sind beste Voraussetzungen, um einem Investor wie JUFA einen Erfolg versprechenden Rahmen anbieten zu können“, sagt Oberbürgermeister Glatthaar. Im Gegenzug sei die geplante Einrichtung ein Konjunkturprogramm für Bad Mergentheim auf verschiedenen Ebenen: Denn auch Freizeiteinrichtungen wie Wildpark, Freibad und Solymar Therme, ebenso der Einzelhandel, Gastronomie-und Tourismusangebote in der Stadt und ihren Ortsteilen sowie in der gesamten Region könnten davon profitieren.

MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher
182

MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher MaPro GmbH ist seit fast 10 Jahren auf dem Markt. Wir arbeiten bundesweit in 11 Außenstellen und einem zentralen Sitz in Bielefeld, welcher mit einer Belegschaft von Fachleuten besetzt ist. Unser Kernziel besteht darin, unseren Kunden die optimale Vorbereitung auf die anstehende medizinisch psychologische Untersuchung zu gewährleisten. Warum Sie sich für uns entscheiden sollten: - MaPro ist, was die Terminvergabe angeht, flexibel, sodass Termine in allen unseren Filialen nicht nur von Montag bis Freitag, sondern auch an Samstagen und per Skype möglich sind. - Nach Ausarbeitung Ihrer Situation setzen wir einen Festpreis, sodass Sie als Kunde von vornherein damit vertraut gemacht werden und wissen womit Sie kalkulieren müssen. - Für jeden Kunden gibt es eine auf Wunsch angepasste Variante, welche von der günstigen Basis Variante bis zur VIP Variante mit Geld-Zurück-Garantie möglich ist. - Wir bieten bezüglich der Zahlung mehrere Möglichkeiten an, unter anderem Ratenzahlungen, Teilzahlungen, sowie Abwicklungen über ein Treuhandskonto. - Unsere Verkehrspsychologen sind hochqualifizierte und erfahrende Diplom-Spezialisten, welche sowohl dem deutsch- als auch dem russisch- und türkischsprachigen Kundenstamm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Psychologen unterstützen die Betroffenen, welche oft wegen Trunkenheit oderDrogenkonsum auffällig geworden sind, in der Bewältigung Ihrer Suchterkrankung. Sie helfen den Betroffenen sich realistischer einschätzen zu können und ihren Konsum zu verändern. Das Ziel ist nicht nur der Verzicht auf Alkohol und Drogen, sondern auch den Ursprung des Problems zu finden und diesen ebenso zu behandeln. - Doch nicht nur Alkohol und Drogen führen zu einem Verlust des Führerscheins, sondern auch Aggressionen im Straßenverkehr, sowie Punkte im Zentralregister Flensburg. Durch ständige Fortbildung im Bereich der Verkehrspsychologie und Hospitationen bei Begutachtungsstellen profitieren unsere Kunden von dem aktuellsten Wissensstand unseres Teams. - Durch langjährige Berufserfahrung, vor allem in Kommunikation mit Behörden, Laboren, Kliniken, Gerichten und Fachanwälten sind unsere Bürokaufleute mit allem vertraut und wissen stets wie vorzugehen ist. - Die Betreuung erfolgt in Muttersprache, welche die deutsche, russische sowie türkische umfasst. Der Vorteil hierbei ist, dass wichtige Informationen durch die Übersetzung nicht verloren gehen. Ferner bieten wir nur Einzelgespräche an, sodass gegebene Informationen vertraulich behandelt werden können. MaPro hat mehr als 10 Jahre Erfahrung bei MPU Beratung und MPU Vorbereitung Was uns so einzigartig macht ist nicht nur, dass unsere Kunden schlussendlich wieder mobil und selbständig sind, sondern, dass sie darüber hinaus in der Zusammenarbeit mit MaPro lernen mit ihrem Stress im Beruf, Familie, Partnerschaft, Verkehr, sowie in der Gesellschaft anders umzugehen. Aufbauend darauf setzen sie sich realistische Ziele und eignen sich das Nein zu Alkohol und/oder Drogen und auch anderen Umgang mit Straßenverkehrsregeln an. MaPro GmbH Rohrteichstr. 28 33602 Bielefeld Telefon: +49 (0)2506 / 504010 Telefax: +49 (0)521 / 163903-11 E-Mail: info@mapro-gmbh.com Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Deicherlebnispfad Otterndorf
186

Deicherlebnispfad Otterndorf Die pyramidenförmigen Informationsschilder des Deicherlebnispfades informieren Kinder und Erwachsene über das maritime Leben vor und hinter dem Deich (ca. 2 km lang). Der Deicherlebnispfad liegt vor der eindrucksvollen Kulisse vorbeiziehender Schiffe aus aller Welt. Reich illustrierte und gut verständliche Stationen sollen insbesondere Kindern ein Verständnis für Flora und Fauna vor und hinter dem Deich vermitteln. Aus der Idee, Kindern durch Erleben in und mit der Natur ein Verständnis für Flora und Fauna vor und hinter dem Deich zu vermitteln, entstand der Deicherlebnispfad als ein gemeinsames Projekt engagierter Otterndorfer Bürger und der Stadt. Die vierseitigen pyramidenförmig gestalteten Stationen sind an einem gepflasterten, gut begehbaren Weg auf der Deichkrone installiert. Vor der eindrucksvollen Kulisse vorbeiziehender Schiffe aus aller Welt informieren die reich illustrierten und gut verständlichen Stationen über Wissenswertes aus der Pflanzenwelt, dem Tierreich, dem Deich- und Wasserbau und über die Besiedlungsgeschichte der Umgebung. Die graphischen Darstellungen und Illustrationen zu dem Pfad sind, bis auf wenige Ausnahmen, als Aquarelle angelegt, möglichst detailgetreu und ansprechend gezeichnet. Sie können den in nahem Sichtkontakt zu der schönen Elbmündung gelegenen Pfad begehen, über Flora und Fauna lesen und dabei vielen der beschriebenen Pflanzen und Vögeln in freier Natur direkt vor Ort begegnen. Otterndorf Marketing GmbH Historisches Rathaus 21762 Otterndorf Tel: 04751-919139 ulrike.meyer@Otterndorf.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Jahrestagung des Landesverbandes der Gartenbauvereine NRW in Wettringen
112

Jahrestagung des Landesverbandes der Gartenbauvereine NRW in Wettringen Kreis Steinfurt - Der Landesverband der Gartenbauvereine NRW e.V., Vereinigung für Gartenkultur, Heimat- und Landespflege, setzt sich seit über 100 Jahren für die Förderung der Gartenkultur, Heimat- und Landespflege sowie den Umweltschutz in Nordrhein-Westfalen ein und hat seinen Sitz im Lehrgarten des Kreises Steinfurt. In dem als gemeinnützig anerkannten Verband mit 140 Gartenbau- und Heimatvereinen in drei Kreisverbänden engagieren sich über 21.000 Mitglieder. Die diesjährige Jahrestagung des Verbandes findet am Samstag, 11. November, um 10 Uhr in der Bürgerhalle in Wettringen statt und wird vom Obst- und Gartenbauverein Wettringen durchgeführt. Im Rahmen der Landesverbandstagung steht Landrat Dr. Klaus Effing als neuer Verbandspräsident zur Wahl, da Franz Niederau, Baudezernent des Kreises Steinfurt und bisheriger Präsident des Landesverbandes, dieses Amt zukünftig nicht mehr ausführen wird. Außerdem wird Geschäftsführer Robert Mersch nach fast 40 Jahren zum 31. Januar 2018 in den Ruhestand gehen. Auf der Landesverbandstagung werden daher die neue Geschäftsführerin Miriam Schwenker sowie der Geschäftsbericht 2016 und der Haushaltsplan 2018 vorgestellt. Auf der Tagesordnung stehen darüber hinaus Themen wie die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe und die Preisverleihung für die Sieger der Gartenwettbewerbe. Mit Sitz im Kreislehrgarten in Steinfurt bietet die Geschäftsstelle des Verbandes Gartenfreunden ein ideales gärtnerisches Umfeld, das zu Besichtigungen und Studien einlädt. Der Schwerpunkt des Lehrgartens auf ein großes Spektrum an Obstarten und -sorten und die Gartengestaltung mit Anregungen für den Familiengarten spiegelt ein wichtiges Ziel des Verbandes wieder: Anschauungsbeispiele für eine naturgemäße Gestaltung des Lebensumfeldes des Menschen zu präsentieren. Denn die fachliche Fortbildung seiner Mitglieder, die nicht nur auf den häuslichen Garten beschränkt ist, sondern sich auf die Heimat- und Landespflege in der Stadt und auf dem Land ausweitet, ist ein wichtiges Anliegen des Verbandes. Mit der Gestaltung von Demonstrationsgärten, die von Mitgliedern der Gartenbauvereine betreut werden, beteiligt sich der Verband auch an der Durchführung von Landesgartenschauen. Über Fachberatungen, -vorträge und -seminare, sowie Gartenwettbewerbe, Studienfahrten und die Herausgabe von Infomaterial und der Verbandzeitschrift möchte der Landesverband die Gartenkultur in NRW fördern und Menschen dafür begeistern sowie die hiesige Kulturlandschaft bewahren.

Emsdettener Wunschbaum – die vorweihnachtliche Aktion für den guten Zweck!
131

Emsdettener Wunschbaum – die vorweihnachtliche Aktion für den guten Zweck! Emsdetten - In der Zeit vom 10.11. bis zum 09.12.2017 sind im Rathaus und in vielen Geschäften Emsdettens wieder sogenannte „Wunschbäume“ zu finden, die mit Wunschzetteln von Kindern aus bedürftigen Familien und von Flüchtlingskindern geschmückt sind. Wer möchte, kann sich eines Kinderwunsches annehmen, ihn erfüllen und das entsprechende Weihnachtsgeschenk bei den teilnehmenden Partnern wieder abgeben. Initiatoren dieser Wunschbaum-Aktion sind wieder das Schuhhaus Hölscher sowie die Spitzweg-Apotheke. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Unternehmen wird dafür gesorgt, dass das Geschenk dem jeweiligen Kind rechtzeitig ausgehändigt wird. Wo befinden sich diese Emsdettener Wunschbäume? Rathaus der Stadt Emsdetten - Spitzweg Apotheke - Schuh Hölscher - Fahr-Rad Tippkötter - Betten Sautmann - Modehaus Münning - Kosmetikstudio Margret S - Elefantencafe - Emsdettener Reisebüro Lüken-Schencking - Rathaus der Stadt Emsdetten - Hauptstelle der VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup - Marea Fitness - Noltewerk GmbH & Co. KG, Greven Im Rathaus wird der Wunschbaum unten im Foyer – direkt neben der Info-Säule – aufgestellt. Wie ist der genaue Ablauf? Verschiedene Institutionen und Initiativen haben für den Emsdettener Wunschbaum rund 600 Wunschzettel gesammelt. Diese enthalten Wünsche von Kindern aus bedürftigen Familien bis zu einem Wert von jeweils etwa 20 €. Bei den Wünschen handelt es sich bspw. um Spielsachen (z.B. Lego, Puppe), Kleidung (z.B. Schuhe), Bücher oder praktische Sachen. Möchte man nun einen Wunsch erfüllen, nimmt man einfach den entsprechenden Zettel vom Wunschbaum ab und lässt sich kurz mit Namen registrieren (hier im Rathaus: an der Info). Damit soll sichergestellt werden, dass kein Wunsch verlorengeht. In Ruhe kann das Geschenk besorgt, ein entsprechendes Päckchen verpackt und dann – mit dem Wunschzettel beklebt - bis zum 09.12.2017 bei den teilnehmenden Partnern abgegeben werden. Die Aktion verläuft anonym, für den Kunden und das beschenkte Kind. Rechtzeitig werden die Pakete dann über die Institutionen an die Familien weitergegeben. Und wenn mir die Zeit fehlt, ich die Aktion aber trotzdem unterstützen möchte? Dazu sind an den Weihnachtsbäumen entsprechende Spendendosen aufgestellt, in die die Bürgerinnen und Bürger gerne Geldspenden einwerfen können. Fleißige Helfer haben sich bereit erklärt, aus den Spendengeldern dann für die Erfüllung der Wünsche zu sorgen. Aktuelle Informationen zur Aktion sind auf Facebook unter https://www.facebook.com/emsdettener.wunschbaum zu erhalten.

City Tipps

Weitere Meldungen

Wintermagie in Bad Mergentheim
Tourist Information Stadt Bad Mergentheim

Wintermagie in Bad Mergentheim

Lichterglanz im malerischen Kurpark, märchenhaft geschmückte Altstadtfassaden und ein illuminiertes Schloss: Die Bad Mergentheimer Weihnachtsmärkte laden zum Stöbern, Genießen und Entdecken in einem besonderen Ambiente ein. Und auch sonst wird hier im Advent einiges geboten. Mit dem Beginn der Vorweihnachtszeit schlüpft die romantische Kur- und Urlaubsstadt in ihr Festtagskleid. Vom 8. bis 10. Dezember findet der Weihnachtsmarkt in und um die Wandelhalle statt, der in den Bad Mergentheimer Kurpark und damit in eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands eingebettet ist. An insgesamt drei Tagen lädt die Kurverwaltung von Freitag bis Sonntag dazu ein – und hat zusätzlich zum feinen Ensemble der Marktstände auch ein ansprechendes musikalisches Rahmenprogramm vorbereitet. Die Öffnungszeiten: Freitag (8. Dezember) von 15 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag (9. und 10. Dezember) von 12 bis 19 Uhr. An allen drei Tagen gibt es Außenbewirtschaftung bis mindestens 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der traditionelle Weihnachtsmarkt im historischen Stadtkern Bad Mergentheims findet vom 14. bis zum 17. Dezember statt und öffnet täglich von 12 bis 20 Uhr seine Pforten. Rund 80 Aussteller versammeln sich auf dem Marktplatz. Täglich gibt es ein abwechslungsreiches Begleitprogramm auf der großen Bühne vor dem Alten Rathaus. Mit seinen hübsch geschmückten kleinen Holzhäuschen, den Lichtergirlanden und der besonderen Altstadt-Kulisse lädt der Weihnachtsmarkt zum Verweilen ein. Wieder geboten ist in diesem Jahr die beliebte und wunderschön anzusehende Illumination des Deutschordensschlosses. Übrigens: Ein Besuch im winterlichen Bad Mergentheim lohnt sich nicht nur wegen der stimmungsvollen Atmosphäre in den Straßen. Die preisgekrönte Solymar Therme mit ihren heilsamen Sole-Becken und der Fünf-Sterne-Saunalandschaft wärmt auch an den kältesten Tagen Körper und Seele. Auch den Winterspaziergang durch verschneite oder unter Frost-Dekor liegende Parkanlagen werden Sie genießen. Der Gradierpavillon im Kurpark sorgt selbst bei Minusgraden mit Hilfe unserer Paulsquelle unermüdlich für eine salzige Meeresbrise zum Auf- und Durchatmen. Und das ambitionierte Kultur- und Veranstaltungsprogramm inklusive Kabarett- und Kleinkunstreihe bringt jede Menge Abwechslung. Der artenreiche Wildpark - der im DZT-Ranking der empfehlenswertesten Reiseziele in Deutschland zu den Top 20 gehört - hat im Winter an den Wochenenden und an allen Feiertagen geöffnet. Alle Informationen für Ihren Besuch gibt es im Internet unter www.bad-mergentheim.de und als persönliche Beratung unter 07931/ 57-4815 (Tourist-Info) oder 07931/ 965-0 (Gäste-Service der Kurverwaltung).
Neues Jugend- und Familiengästehaus JUFA entsteht in Bad Mergentheim
Tourist Information Stadt Bad Mergentheim

Neues Jugend- und Familiengästehaus JUFA entsteht in Bad Mergentheim

Fast dreieinhalb Jahre nach der Schließung des städtischen Alten- und Pflegeheims Bad Mergentheim gibt es eine neue Nutzung für das zentral gelegene Areal: Hier entsteht ein innovatives Hotelprojekt, das im Jugend- und Familientourismus eine Angebotslücke schließen und der immer stärker gefragten Urlaubsstadt zusätzlichen Schub bringen soll. Jugend- und Familienhotel: JUFA Bad Mergentheim eröffnet voraussichtlich im Frühjahr 2019. Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt hatte bereits Ende Oktober einstimmig für die Zusammenarbeit mit JUFA Hotels aus Graz votiert. Jetzt stellten die Verantwortlichen das Projekt ausführlich vor: Mit einer Investition von mehr als fünf Millionen Euro wird auf dem Gelände ein Jugend- und Familiengästehaus mit etwa 175 Betten entstehen. Das Hauptgebäude Haus Elisabeth wird dabei nicht abgerissen, sondern in die Planungen integriert und nachhaltig modernisiert. Ein Anbau schafft Raum für die benötigten zusätzlichen Kapazitäten. Das Areal wird JUFA über einen Erbpachtvertrag zur Verfügung gestellt, der mindestens 40 Jahre läuft und verlängert werden kann. JUFA übernimmt nicht nur den Betrieb des Hauses, sondern verantwortet auch den Um- und Anbau. Die Stadt unterstützt diese Aufwertung ihrer eigenen Immobilie mit einem einmaligen Baukostenzuschuss von 1,5 Millionen Euro. Der Großteil der Investition kommt mit über 3,5 Millionen Euro von JUFA. Nach der geplanten Fertigstellung im ersten Halbjahr 2019 sollen in dem Betrieb jährlich bis zu 30.000 Übernachtungen generiert werden. Die hauptsächlichen Nutzer werden Schüler und Schulgruppen, Vereine sowie Familien sein. Der Baubeginn ist für das kommende Frühjahr geplant. Für Oberbürgermeister Udo Glatthaar ist dies „eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte“ für Bad Mergentheim. Er sei sehr dankbar, mit JUFA einen erfahrenen und kompetenten Partner gewonnen zu haben, der bereits über 50 Hotels in ganz Europa betreibe und bei Urlaubern sehr beliebt sei. „Wir können heute eine Nachnutzung des APH-Areals mit echtem Mehrwert präsentieren. Die seit langem bestehende Angebotslücke im Bereich Jugend und Familie wird geschlossen. Gleichzeitig entdecken ganz neue und jüngere Gästegruppen unsere Stadt, was sich langfristig positiv auswirken wird.“ Der JUFA-Vorstandsvorsitzende Gerhard Wendl erklärt: „Der Weg vom Erstkontakt bis zur Umsetzung des Projektes war ein langer, aber gut Ding braucht bekanntlich Weile: Im Herbst 2010 gab es die ersten Gespräche über das Projekt. Für die JUFA Hotels ist Bad Mergentheim der dritte Standort in Baden-Württemberg. Ich denke, dass die schöne Stadt und das Taubertal ein idealer Ausgangspunkt für junge Menschen und Familien sein werden, um die Region zu erleben. In Kombination mit der Solymar Therme und dem hervorragenden Radwegenetz bin ich zuversichtlich, dass wir unser mittelfristig angepeiltes Ziel von 30.000 Nächtigungen pro Jahr auch erreichen werden.“ Die Urlaubsstadt Bad Mergentheim kann sich mit dem JUFA-Hotel noch breiter aufstellen. Seit drei Jahren erreichen die Gäste-Ankünfte immer neue Rekordwerte und lagen zuletzt bei über 136.000. Die Zahl der Übernachtungen kratzte 2016 erstmals seit langem wieder an der 600.000er-Marke. Dazu gibt es ein großes Erlebnisangebot für Jugend, Kinder und Familien sowie eine Innenstadt mit Top-25-Platzierung im Vergleich der deutschen Mittelzentren. „Das sind beste Voraussetzungen, um einem Investor wie JUFA einen Erfolg versprechenden Rahmen anbieten zu können“, sagt Oberbürgermeister Glatthaar. Im Gegenzug sei die geplante Einrichtung ein Konjunkturprogramm für Bad Mergentheim auf verschiedenen Ebenen: Denn auch Freizeiteinrichtungen wie Wildpark, Freibad und Solymar Therme, ebenso der Einzelhandel, Gastronomie-und Tourismusangebote in der Stadt und ihren Ortsteilen sowie in der gesamten Region könnten davon profitieren.
MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher
MaPro GmbH

MPU-Vorbereitung mit MAPRO: Kompetent - Seriös - Sicher

MaPro GmbH ist seit fast 10 Jahren auf dem Markt. Wir arbeiten bundesweit in 11 Außenstellen und einem zentralen Sitz in Bielefeld, welcher mit einer Belegschaft von Fachleuten besetzt ist. Unser Kernziel besteht darin, unseren Kunden die optimale Vorbereitung auf die anstehende medizinisch psychologische Untersuchung zu gewährleisten. Warum Sie sich für uns entscheiden sollten: - MaPro ist, was die Terminvergabe angeht, flexibel, sodass Termine in allen unseren Filialen nicht nur von Montag bis Freitag, sondern auch an Samstagen und per Skype möglich sind. - Nach Ausarbeitung Ihrer Situation setzen wir einen Festpreis, sodass Sie als Kunde von vornherein damit vertraut gemacht werden und wissen womit Sie kalkulieren müssen. - Für jeden Kunden gibt es eine auf Wunsch angepasste Variante, welche von der günstigen Basis Variante bis zur VIP Variante mit Geld-Zurück-Garantie möglich ist. - Wir bieten bezüglich der Zahlung mehrere Möglichkeiten an, unter anderem Ratenzahlungen, Teilzahlungen, sowie Abwicklungen über ein Treuhandskonto. - Unsere Verkehrspsychologen sind hochqualifizierte und erfahrende Diplom-Spezialisten, welche sowohl dem deutsch- als auch dem russisch- und türkischsprachigen Kundenstamm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Psychologen unterstützen die Betroffenen, welche oft wegen Trunkenheit oderDrogenkonsum auffällig geworden sind, in der Bewältigung Ihrer Suchterkrankung. Sie helfen den Betroffenen sich realistischer einschätzen zu können und ihren Konsum zu verändern. Das Ziel ist nicht nur der Verzicht auf Alkohol und Drogen, sondern auch den Ursprung des Problems zu finden und diesen ebenso zu behandeln. - Doch nicht nur Alkohol und Drogen führen zu einem Verlust des Führerscheins, sondern auch Aggressionen im Straßenverkehr, sowie Punkte im Zentralregister Flensburg. Durch ständige Fortbildung im Bereich der Verkehrspsychologie und Hospitationen bei Begutachtungsstellen profitieren unsere Kunden von dem aktuellsten Wissensstand unseres Teams. - Durch langjährige Berufserfahrung, vor allem in Kommunikation mit Behörden, Laboren, Kliniken, Gerichten und Fachanwälten sind unsere Bürokaufleute mit allem vertraut und wissen stets wie vorzugehen ist. - Die Betreuung erfolgt in Muttersprache, welche die deutsche, russische sowie türkische umfasst. Der Vorteil hierbei ist, dass wichtige Informationen durch die Übersetzung nicht verloren gehen. Ferner bieten wir nur Einzelgespräche an, sodass gegebene Informationen vertraulich behandelt werden können. MaPro hat mehr als 10 Jahre Erfahrung bei MPU Beratung und MPU Vorbereitung Was uns so einzigartig macht ist nicht nur, dass unsere Kunden schlussendlich wieder mobil und selbständig sind, sondern, dass sie darüber hinaus in der Zusammenarbeit mit MaPro lernen mit ihrem Stress im Beruf, Familie, Partnerschaft, Verkehr, sowie in der Gesellschaft anders umzugehen. Aufbauend darauf setzen sie sich realistische Ziele und eignen sich das Nein zu Alkohol und/oder Drogen und auch anderen Umgang mit Straßenverkehrsregeln an. MaPro GmbH Rohrteichstr. 28 33602 Bielefeld Telefon: +49 (0)2506 / 504010 Telefax: +49 (0)521 / 163903-11 E-Mail: info@mapro-gmbh.com Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Deicherlebnispfad Otterndorf
Otterndorf Marketing GmbH

Deicherlebnispfad Otterndorf

Die pyramidenförmigen Informationsschilder des Deicherlebnispfades informieren Kinder und Erwachsene über das maritime Leben vor und hinter dem Deich (ca. 2 km lang). Der Deicherlebnispfad liegt vor der eindrucksvollen Kulisse vorbeiziehender Schiffe aus aller Welt. Reich illustrierte und gut verständliche Stationen sollen insbesondere Kindern ein Verständnis für Flora und Fauna vor und hinter dem Deich vermitteln. Aus der Idee, Kindern durch Erleben in und mit der Natur ein Verständnis für Flora und Fauna vor und hinter dem Deich zu vermitteln, entstand der Deicherlebnispfad als ein gemeinsames Projekt engagierter Otterndorfer Bürger und der Stadt. Die vierseitigen pyramidenförmig gestalteten Stationen sind an einem gepflasterten, gut begehbaren Weg auf der Deichkrone installiert. Vor der eindrucksvollen Kulisse vorbeiziehender Schiffe aus aller Welt informieren die reich illustrierten und gut verständlichen Stationen über Wissenswertes aus der Pflanzenwelt, dem Tierreich, dem Deich- und Wasserbau und über die Besiedlungsgeschichte der Umgebung. Die graphischen Darstellungen und Illustrationen zu dem Pfad sind, bis auf wenige Ausnahmen, als Aquarelle angelegt, möglichst detailgetreu und ansprechend gezeichnet. Sie können den in nahem Sichtkontakt zu der schönen Elbmündung gelegenen Pfad begehen, über Flora und Fauna lesen und dabei vielen der beschriebenen Pflanzen und Vögeln in freier Natur direkt vor Ort begegnen. Otterndorf Marketing GmbH Historisches Rathaus 21762 Otterndorf Tel: 04751-919139 ulrike.meyer@Otterndorf.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
300x250_AspirinC