Reise- & Freizeitartikel

Meldung von: Ute Niehoff, LFP Redaktion

Frühlingsspaziergang durch den Vellerner Brok ist Auftakt der Beckumer NaTouren

Ackerwildkräuterexkursion auf dem Laakenhof

Frühlingsspaziergang durch den Vellerner Brok ist Auftakt der Beckumer NaTouren

Das neue Programm Beckumer NaTouren 2018 bietet auch in diesem Jahr wieder vielfältige Führungen, Themenwanderungen und spannende Exkursionen in unsere schöne Natur. Besonders für Kinder und Familien gibt es tolle Angebote im Rahmen der beliebten Reihe.

Mit den NaTouren werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Natur begeistert und für die Umwelt sensibilisiert. Dabei werden sie auch an Orte herangeführt, die nicht immer zugänglich sind, wie Naturschutzgebiete oder Steinbruchareale.

Auftakt der Reihe am 8. April ist ein Frühlingsspaziergang durch den Vellerner Brok, bei dem es um die Vegetation im Frühling geht. Der anerkannte Pflanzenexperte Burkhard Stratmann vom Verein für Natur und Umwelt im Kreis Warendorf (VNU) wird die Frühlingsblüher vorstellen und erläutern. Dieses gilt besonders für das Leberblümchen, das im März/April zu Abertausenden blau erblüht. Das Leberblümchen ist auf Kalkböden angewiesen und kommt im Münsterland nur in den Beckumer Bergen vor. Daneben läuten Buschwindröschen (weiß), Veilchen (blau) und Scharbockskraut (gelb) den Frühling ein.

Heinz-Josef Heuckmann vom Fachdienst Umwelt und Grün wird darüber hinaus in die Besonderheiten dieses etwa 112 Hektar großen bedeutenden Naturschutzgebietes in den kreidezeitlich geprägten Beckumer Bergen mit seinen naturnahen Wäldern einführen. Aufgrund seiner überregionalen Bedeutung ist das Gebiet zugleich auch ein Baustein des europaweiten Netzwerkes Natura 2000 (Flora-Fauna-Habitat-Gebiet, FFH). Treffpunkt ist um 14 Uhr der Wanderparkplatz am Brokweg.

Das Programm der Beckumer NaTouren 2018 ist in einem Flyer zusammen gefasst, der ab Mitte April in den Bürgerbüros ausliegt. Außerdem ist es unter www.beckum.de einzusehen. Hier gibt es ausführliche Informationen zu den Exkursionen. Die einzelnen Veranstaltungen werden außerdem separat rechtzeitig in der Presse veröffentlicht. Ansprechpartnerin im Fachdienst Umwelt und Grün ist Marita Denkert, 02521 29-374.

Die Adria mit AIDA erleben.