Rubrik: Freizeit & Hobby

Meldung von: Ute Niehoff, LFP Redaktion
Rubrik: Freizeit & Hobby

Jüdische Spuren in Warendorf: öffentliche Führung

Jüdische Spuren in Warendorf: öffentliche Führung

Warendorf - Gibt es Spuren jüdischen Lebens eigentlich auch in Warendorf? Angelika Sturm, Gästeführerin bei der Tourist-Information, kennt die Antwort darauf ganz genau und auch die noch heute erhaltenen steinernen Zeitzeugen im historischen Stadtbild. Während ihres Rundgangs durch die Stadt schildert sie Geschichte hautnah und verdeutlicht Unrecht, Grausamkeit und Widerstand zur Zeit des Nationalsozialismus. „Stolpersteine“ erinnern zudem gegenwärtig an die Schicksale Warendorfer Bürger, deren Geschichten erst durch intensive Recherchen zutage gebracht werden konnten.

Die Tourist-Information der Stadt Warendorf bietet diese öffentliche Führung am Sonntag, den 12. November um 14.00 Uhr an. Sie dauert ungefähr 90 Minuten, es wird ein Kostenbeitrag von € 5,00 pro Person erhoben, Kinder bis 12 Jahren gehen in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei mit.

Treffpunkt ist das historische Rathaus am Marktplatz, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Gruppen können die Führung bei der Tourist-Information auch als individuelle Führung buchen.

Bestes_Girokonto_2015