Rubrik: Mode, Trends & Lifestyle

Spielemesse auch im Kreis Coesfeld unterwegs - Drei Termine in Havixbeck, Ascheberg und Dülmen
LFP Redaktion

Spielemesse auch im Kreis Coesfeld unterwegs - Drei Termine in Havixbeck, Ascheberg und Dülmen

Kreis Coesfeld - Die Vorbereitungen für die Spielemessen 2017 laufen auf Hochtouren. Über 200 Spiele-Neuerscheinungen sind mittlerweile im Kreisjugendamt Coesfeld eingegangen. Diese müssen frisch für die Messen ausgepackt und inventarisiert werden, bevor sie auf die Spiele-Tournee gehen. Zusätzlich werden über 600 Karten- und Gesellschaftsspiele durchgeschaut und reisetüchtig verpackt. Neben vielen Klassikern aus dem Archiv des Kreisjugendamtes sind natürlich auch die „Spiel-des-Jahres“-Highlights 2017 mit im Gepäck. Sie alle werden diesen Herbst an drei sonntäglichen Terminen präsentiert: Der erste Stationsstopp im Messefahrplan ist am 05. November 2017 in der Mensa der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck; weitere Veranstaltungen finden am 12. November 2017 im Pfarrheim St. Lambertus Ascheberg und am 19. November 2017 in der Neuen Spinnerei/Forum Bendix in Dülmen statt. Einmal mehr können dann in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr alle spielbegeisterten Menschen im Alter von zwei bis 99 Jahren die Gelegenheit nutzen, sich in aller Ruhe unverbindlich über traditionelle, außergewöhnliche und brandneue Spielideen zu informieren. Vorgestellt werden diese wie immer von sach- und fachkundigen Spielbetreuerinnen und -betreuern aus der „Szene“. Sie stehen bei Fragen der Besucher zur Verfügung, geben Spieleinführungen und beraten bei der Auswahl von Spielen je nach Interessenslage. Ausgestellt werden Brettspiele aller Art, Kinder-, Gesellschafts-, Karten-, Familien- und Erwachsenenspiele, die nach Belieben ausprobiert werden können. Zu den auszeichneten Neuerscheinungen und Spiele-Highlights gehören „Kingdomino“ von Bruno Cathala und „ICECOOL“ von Brian Gomez als prämiertes „Kinderspiel des Jahres 2017“; es gibt auch ganz aktuell das Kennerspiel „Exit“ von Inka und Markus Brand (www.spiel-des-jahres.de). Die Spielemesse hat dabei eine lange Tradition: Die erste Mitmachausstellung noch unter dem Motto „Spielzeit“ fand im Jahr 1993 in der Gemeinde Nottuln statt. Mit Unterstützung des deutschen Familiendienstes wurden bei der ersten Ausstellung rund 80 Spiele präsentiert und den Besuchern vorgestellt. „Vorrangiges Ziel war es, eine interessante Veranstaltung für Familien anzubieten und so familiäre Gemeinsamkeiten anzuregen und zu fördern“, betont Michael Werremeier vom Kreisjugendamt. Bereits damals wurde das große Spielinteresse der vielen Familien, die nicht nur aus dem Kreis Coesfeld kamen, den Organisatoren bewusst. Die Spielemesse etablierte sich in den Folgejahren zu einem festen Angebotsbestandteil des Kreisjugendamtes im Rahmen der Familienarbeit. Mittlerweile haben über 20.000 spielbegeisterte Menschen die Spielemessen besucht. „Das facettenreiche Spielangebot der Spielemessen zieht in jedem Jahr mehr Besucher in seinen Bann“, erläutert Werremeier. Ob „Angry Birds“, „Las Vegas“ oder Zooloretto“ – für jede Altersgruppe ist etwas zum Ausprobieren und Testen dabei. Mittlerweile präsentieren fast 60 Spielverlage einen überschaubaren Ausschnitt ihres Verlagsprogramms. Auch viele junge Verlage haben mit ihren Spielideen mittlerweile einen festen Platz auf der Messe gefunden. "Und wie immer ist ein besonderer Höhepunkt das Obstsalat-Spiel des Kreisjugendamtes Coesfeld mit anschließender großer Spielverlosung“, kündigt Michael Werremeier an. Wer nun Lust hat, auf „Gobblet Mampfer“ oder aber etwas Neues von „Tiny Park“ erfahren möchte, ist herzlich zur Spielemesse 2017 eingeladen. Der Eintritt ist frei; für ausreichend Limonade, Kaffee und Kuchen wird in diesem Jahr natürlich auch wieder gesorgt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite www.coe.de/spielemesse oder telefonisch unter 02541 /18-5232.
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek